DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2014/09/18/u10-glaenzt-in-graz/

U10 glänzt in Graz

Die U10 reiste am vergangenen Wochenende nach Österreich, um sich dort mit der Fußball-Elite Europas zu messen. Mit vielen neuen Erfahrungen und einem Pokal ging es zurück nach Bielefeld.

Erst seit sechs Wochen trainieren die jüngsten Arminen auf der „Weichalm“ als Team zusammen. Nicht viel Zeit für Trainer Augustin Kwamo-Kamdem, um die Mannschaft schon auf ein Level mit Europas Top-Nachwuchszentren zu bringen, dessen U10-Teams in der Regel schon ein Jahr zusammen spielen.

So war das Ziel bei der Abreise am vergangenen Freitag bereits klar gesteckt: Als Mannschaft zusammenwachsen, viel Erfahrung sammeln und lernen, den Verein würdig zu repräsentieren. Mit zehn Spielern und Co-Trainer Alessio Rutz sowie U13-Co-Trainer Jonas Bastian flog die Mannschaft zunächst nach Wien und reiste von dort aus nach Graz. Am Samstag stand dann das erste Blitzturnier auf dem Programm: Nach teils deutlichen Siegen über Sturm Graz, Borussia Dortmund und St.Veit reichte der U10 ein 0:0 gegen Juventus Turin für den Turniersieg. Mit nur einem Gegentor aus vier Spielen bewiesen die Blauen ihre ganze Stärke und gewannen vollkommen verdient. Anschließend hatte das gesamte Team noch etwas Zeit für kulturelle Erlebnisse, ehe es wieder zum Teamhotel ging.

Am Sonntag wartete dann das Hauptturnier auf die Arminia-Fraktion. In einer 6-Länder-Gruppe mit Dinamo Zagreb, Sparta Prag, Ferencvaros Budapest, Rapid Wien, NK Maribor, SC Brunn und Poli Drava taten sich die Blauen zunächst schwer und verloren die ersten beiden Gruppenspiele. Mit einem 1:0-Sieg über Rapid Wien gelang allerdings die Wende und man qualifizierte sich mit vier weiteren Gruppensiegen für die K.O.-Phase. Dort bezwang man im Achtelfinale die slowakische Vertretung von Slovan Bratislava mit 3:0. Im Viertelfinale wartete das Westduell gegen Schalke 04, hier hatten die Arminen die besseren Nerven im Neunmeterschießen. Im Halbfinale war der Nachwuchs des FC Bayern, späterer Turniersieger, eine Nummer zu groß – 0:2. Mit einem 3:2 über MTK Budapest konnte sich die U10 aber noch einen hervorragenden 3.Platz von 32 Teilnehmern sichern und so auch sportlich ein tolles Wochenende abrunden.

Zum Abschluss der Reise stand noch ein Ausflug mit den Nachwuchskickern vom FC Basel und Juventus Turin auf dem Programm, indem die Arminen die Chance bekamen, sich international auszutauschen. „Für die Spieler, aber auch für das Trainerteam, war dieses Wochenende ein unvergessliches Erlebnis. Die vielschichtigen Eindrücke und die sportlichen Erfolge haben das Team spürbar zusammenrücken lassen und auch eine Identifikation mit dem Verein Arminia Bielefeld geschaffen. Alles in allem ein tolles Erlebnis“, fasste Jonas Bastian das vergangene Wochenende zusammen.