DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2016/01/04/neuer-rasen-fuer-die-schuecoarena/

Neuer Rasen für die SchücoArena

Der DSC Arminia Bielefeld nutzt die Pflichtspielpause im Januar, um die Spielfläche der SchücoArena zu erneuern.

Bereits heute hat das Unternehmen „heiler GmbH & Co. KG“ mit den Arbeiten in der SchücoArena begonnen und wird in den kommenden zwei Wochen den bisherigen Naturrasen durch einen Hybridrasen ersetzen. Ein Hybridrasen ist eine Vereinigung aus Kunst- und Naturrasen. Vergleichbare Rasenflächen gibt es bereits in der Münchener Allianz Arena oder in der Wolfsburger Volkswagen-Arena.

rasen-2016-01-04-foto2

DSC-Geschäftsführer Gerrit Meinke (l.) und Andre Kastigen von der Firma „heiler“.

Die Umbauarbeiten werden in zwei Arbeitsschritten stattfinden. Im ersten Abschnitt wird die vorhandene Rasenfläche (wurde 1998 verlegt) abgefräst und abgetragen. 5.000 Tonnen alter Untergrund werden hierbei entfernt und eingeebnet. Durch das Abtragen rücken die Rasenheizung und die Drainage näher an die Oberfläche, das Spielfeld wird hierdurch wasserdurchlässiger und energieeffizienter. Im Anschluss wird die neue Rasentragschicht von 3.500 Tonnen aufgebaut. Dann wird eine, bereits auf den Hybridrasen angepasste, Rasensode vom niederländischen heiler-Partnerunternehmen „Hendriks“ geliefert und von „heiler“ verlegt.

Im zweiten Teil der Umbauarbeiten, die im weiteren Verlauf der Rückrunde stattfinden werden, folgt die Verstärkung des Naturrasens durch ca. 22 Millionen Kunststofffasern, die ca. 20 cm tief in die Wurzelzone des Rasens implantiert werden.

Das Jungfern-Spiel für den neuen Naturrasen findet am 18. Januar (Montag, 20:00 Uhr) statt, wenn der DSC im Jubiläumsspiel (111 Jahre DSC Arminia Bielefeld) auf den FC Schalke 04 trifft.