DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/04/05/drei-punkte-fuer-den-klassenerhalt/

Drei Punkte für den Klassenerhalt

Die Arminis waren live dabei, als Cheftrainer Jeff Saibene sein Heimdebüt mit einem Sieg gegen Düsseldorf feierte. Im Arminis-Block jubelten 84 Kinder lautstark mit.

Gleich nach der Schule ging es für die Arminis los, denn in der Englischen Woche wurde das Heimspiel zwischen dem DSC Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf schon um 17:30 Uhr angepfiffen. Trotzdem fanden sich auf dem stadionnahen Siegfriedplatz 60 Arminis ein, die ihre Blauen im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen wollten. Gut gelaunt zogen sie im Fanmarsch zum Stadion, wo sie von Glücksbringer Lohmann in Empfang genommen wurden. Auf ihren Plätzen im Arminis-Block angekommen hatten sie noch kurz Zeit, sich mit Stadionwurst und Pommes einzudecken und in die Hymne mit einzustimmen, bevor der Schiedsrichter die Partie anpfiff.

Vor Anpfiff hatten sich die fünf- bis neunjährigen Arminis im Spielertunnel versammelt und warteten dort auf ihren Einsatz als Einlaufkinder. Ausgestattet mit dem aktuellen DSC-Dress führten sie das Schiedsrichtergespann und die Mannschaften aufs Spielfeld und winkten den 15.645 Zuschauern. Im Anschluss zogen sie sich in Windeseile um, damit sie möglichst wenig vom wichtigen Spiel verpassten. Doch als Kapitän Julian Börner in der 11. Minute den ersten Treffer für den DSC landete, saßen die Einlaufkinder noch nicht auf ihren Plätzen. Als sie sich kurz darauf zu den anderen Arminis auf die Westtribüne gesellten, ließen sich auf den neusten Stand bringen – für Arminia lief es gut! In der ersten Halbzeit dominierten die Blauen die Düsseldorfer, mussten allerdings trotzdem kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Mit Fabian Klos‘ verwandeltem Strafstoß in der 83. Minute war der Sieg jedoch perfekt. Die Arminis feierten Saibenes Einstand im heimischen Stadion ausgelassen und mit großer Hoffnung auf den Klassenerhalt.