DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/04/17/u23-gewinnt-41-in-neuenkirchen/

U23 gewinnt 4:1 in Neuenkirchen

Arminias U23 gewann am Ostermontag das Oberliga-Auswärtsspiel bei SuS Neuenkirchen verdient mit 4:1 (1:1).

Oberliga Westfalen: SuS Neuenkirchen – DSC 1:4 (1:1)

Mit einer guten Vorstellung in Neuenkirchen rehabilitierte sich die U23 für die schwache Leistung bei der 0:2-Niederlage gegen Rhynern am vergangenen Donnerstag. Die Arminen legten einen Blitzstart hin und gingen mit dem ersten Angriff nach dem Anstoß direkt in Führung. Profi-Leihgabe Tomasz Holota, der genau wie Steffen Lang Spielpraxis bei der U23 sammelte, schlug einen langen Pass auf Stürmer Janik Brosch, der einen Gegenspieler aussteigen ließ und dann zum 1:0 für Arminia einschoss. Zehn Minuten später kamen die Gastgeber jedoch zum 1:1-Ausgleich. In einer umkämpften Partie kam Arminia bis zur Pause dann offensiv nicht mehr zum Zug, konnte sich defensiv aber auf einen stark aufgelegten Torhüter Nikolai Rehnen verlassen, der zwei SuS-Chancen stark vereitelte.

In der zweiten Halbzeit legte der DSC erneut einen Blitzstart hin. Nach Vorarbeit von Orkun Tosun traf Janik Brosch in der 47. Minute zum 2:1 für die Blauen. In der 53. Minute schwächten sich die Gastgeber dann durch eine gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels selber. In Überzahl war Arminia nun klar tonangebend und spielte die personelle Überlegenheit clever aus. In der 68. Minute bekam Kapitän Almir Kasumovic den Ball 16 Meter vor dem Tor zugespielt, ließ einen Gegner ins Leere laufen und schob dann zum 3:1 für den DSC ein. Den 4:1-Endstand für Arminia erzielte dann Maxi Dittrich in der 83. Minute. „Der Sieg für uns war total verdient, in der zweiten Halbzeit haben wir noch einige Konterchancen ausgelassen. Die richtige mentale Einstellung war der Schlüssel zum Sieg, wir haben als Mannschaft dagegen gehalten“, freute sich Trainer Andre Kording über den Erfolg.