DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/05/03/schule-ohne-rassismus-schule-mit-courage/

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Die Realschule Steinhagen aus der gleichnamigen DSC-Partnerstadt ist offizielle „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Der DSC Arminia Bielefeld hat sich bereit erklärt, die Patenschaft für das Projekt zu übernehmen. In diesem Zusammenhang besuchten DSC-Präsident Hans-Jürgen Laufer und Arminia-Profi Steffen Lang die Schule zur Übergabe der offiziellen Urkunde.

Nachdem vor einiger Zeit eine Schülerin der Realschule Steinhagen ein Praktikum im Nachwuchsleistungszentrum von Arminia Bielefeld absolviert hatte, war die Schule in Person von Schülervertretungs-Lehrer Marc Beckamp auf den Sportclub der Ostwestfalen zugegangen. Die Realschule aus der DSC-Partnerstadt Steinhagen wollte sich für das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bewerben und hatte dazu bereits zahlreiche Unterschriften gesammelt und sich in diversen Projekten zu den Themen Toleranz und Offenheit engagiert. Es fehlte lediglich noch ein Projektpate, der die Schule auf ihrem Weg unterstützt. Im Rahmen der „Wir sind Ostwestfalen“-Kampagne, in der sich der DSC unter anderem sozial in der gesamten Region OWL engagiert, erklärte sich Arminia Bielefeld sofort bereit, die Patenschaft zu übernehmen und auch in Zukunft die Projekte der Schule zu unterstützen.

Sabine Heidjann als Vertreterin von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ übernahm die Übergabe der offiziellen Urkunde. Zuvor richtete DSC-Präsident Hans-Jürgen Laufer gemeinsam mit Arminia-Profi Steffen Lang noch ein paar Worte an die rund 600 anwesenden Schülerinnen und Schüler: „Im Fußball ist die Herkunft eines Spielers völlig egal. Das ist im Breitensport genauso wie im Profifußball. Sobald der Ball rollt, interessiert sich niemand mehr dafür, aus welchem Land jemand kommt. Diese Einstellung wird bei uns im Verein von jedem gelebt, daher stehen wir sehr gerne für dieses wichtige Projekt als Pate zur Verfügung“, sagte Hans-Jürgen Laufer. Die Schülervertretung warf zudem gemeinsam mit SV-Lehrer Marc Beckamp bereits einen Blick auf die zukünftig geplanten Aktivitäten. Unter anderem soll ein Video-Projekt stattfinden, an dem die Frauenmannschaft des DSC Arminia Bielefeld mitwirken wird.

Als der offizielle Teil der Veranstaltung dann beendet war und die Schülerinnen und Schüler bereits ein wenig unruhig wurden, hieß es „Arminia zum Anfassen“. Die Kinder und Jugendlichen stürmten auf das Podium der Aula, auf dem Steffen Lang dann den zahlreichen Autogrammwünschen nachkam. Arminias Verteidiger nahm sich dafür extra viel Zeit und unterschrieb nicht nur fleißig Autogrammkarten und Arminia-Stundenpläne, sondern stand auch für zahlreiche Fotos parat und beantwortete die Fragen der Schülerinnen und Schüler.