DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/08/18/dsc-bochum-daten-fakten/

DSC – Bochum: Daten & Fakten

Wenn der DSC am Montag mindestens einen Punkt holt, steigt er diese Saison nicht ab – das sagt zumindest die Statistik! Wir haben alle Daten und Fakten zum Westfalenduell.

Zum 44. Mal treffen der VfL Bochum und der DSC in einem Pflichtspiel aufeinander. Dabei hat der VfL im direkten Duell die Nase vorne: 18 Bochumer Siegen stehen 14 Unentschieden und elf DSC-Siege gegenüber. Arminia ist im direkten Duell allerdings seit fünf Spielen ungeschlagen und konnte sein Heimspiel gegen den VfL in der vergangenen Saison mit 1:0 gewinnen.

Der Saisonauftakt hätte bei beiden Mannschaften kaum unterschiedlicher sein können: Der VfL Bochum ist erstmals in seiner 13-jährigen Zweitligageschichte an den ersten beiden Spieltagen sieglos geblieben. Dafür gab es im DFB-Pokal ein torreiches 5:2 und den Einzug in Runde zwei beim FC Nöttingen. Im Pokal ist Arminia leider schon ausgeschieden, hat dafür aber erstmals seit 17 Jahren die ersten beiden Ligaspiele gewonnen. Seit der Wiedereinführung der eingleisigen 2. Bundesliga im Jahr 1992 sind erst zwei Mannschaften abgestiegen, die an den ersten beiden Spieltagen siegreich waren (Babelsberg 01/02 und Offenbach 07/08). Mit einem weiteren Punkt am Montag wäre der Klassenerhalt quasi sicher: Denn noch nie ist eine Mannschaft mit sieben Punkten nach drei Spielen in der eingleisigen 2. Bundesliga gestartet und anschließend noch abgestiegen.

Mit Bochum und Bielefeld treffen nun auch die beiden laufstärksten Teams der ersten beiden Spieltage aufeinander: Die Bochumer sind schon 239 Kilometer gelaufen, unsere Arminen 238. Ein Spieler, der beim DSC in den ersten beiden Spielen heraussticht, ist Fabian Klos: Mit 22 Kilometern und 53 Sprints weist er Topwerte in der Laufleistung vor. Dazu kommen je ein Tor und ein Assist in der Liga, sowie ein Tor im Pokal. Damit steht „Klose“ nun bei 107 Pflichtspieltoren für den DSC und benötigt nur noch vier Treffer, um zu Rekordtorschütze Johnny Kuster (111 Tore) aufzuschließen.