DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/09/15/u17-mit-heimspiel-am-samstag/

U17 mit Heimspiel am Samstag

In der Oberliga Westfalen und die Jugend-Bundesligen sind am Wochenende auch wieder Arminias U23, U19 und U17 gefordert.

Oberliga Westfalen: RW Ahlen – DSC U23

Sonntag, 15:00 Uhr, Wersestadion Ahlen

Für die U23 geht es am Sonntag ins nicht weit entfernte Münsterland – dort spielen die Amateure beim Regionalliga-Absteiger RW Ahlen. Trainer André Kording, der weiterhin den erkrankten René Müller vertritt, weiß um die Schwierigkeit der Aufgabe. „Ahlen hat eine gute Mannschaft mit individueller Qualität. Sie sind nicht optimal in die Saison gestartet, aber wir wissen, dass die aktuelle Tabelle den Leistungsstand der Ahlener nicht widerspiegelt.“ Dennoch fährt die U23 mit einem positiven Gefühl ins Münsterland: „Wir hatten eine gute und intensive Trainingswoche auf tiefem Rasen. Das wird uns auch Sonntag erwarten.“ Die Vorgabe sei klar, Kording möchte die kurze Rückfahrt nach Bielefeld mit Punkten antreten: „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, wir wollen aber gerne den zweiten Sieg in Folge und vor allem unseren ersten Auswärtssieg feiern.“ Die Mannschaft freue sich auf das Spiel und besonders auf die Atmosphäre im Ahlener Wersestadion, in dem die Rot-Weißen ihre Heimspiele bestreiten: „Es werden sicherlich ein paar Zuschauer kommen – das ist für meine Mannschaft schon ein Anreiz“, so Kording abschließend, der in Ahlen auf den Langzeitverletzten Leon Rinke (Kreuzbandriss) und Connor Wlotzka (Dehnung im Knie) verzichten muss.

U19-Bundesliga: 1. FC Köln – DSC

Samstag, 14:00 Uhr, Franz-Kremer-Stadion

Die U19 von Uwe Grauer spielt am Samstag beim Nachwuchs des 1. FC Köln und läutet damit seine „Kölner Runde“ ein, trifft sie eine Woche später schließlich auf Fortuna Köln. Vergangenes Wochenende setzte es eine „schmerzhafte, aber verdiente Niederlage“ gegen Oberhausen, so Grauer, der die Woche dafür nutzte, die Niederlage zusammen mit seiner Mannschaft aufzuarbeiten. „Gegen Oberhausen haben wir unsere Grundtugenden nicht mit ins Spiel bringen können. Ohne Kampf und Leidenschaft ist es in dieser Liga schwer, Punkte zu holen. Das habe ich meiner Mannschaft gesagt und ich bin guter Dinge, dass wir es gegen Köln nun wieder besser machen werden.“ Der FC sei eine „spielstarke Truppe, die den Ball laufen lassen kann, wenn man sie lässt“, so Grauer, der genau an dieser Stelle ansetzt: „Wir müssen die Räume eng halten und körperbetont spielen, um dem Gegner die Lust am Spielen zu nehmen. Wenn wir dann noch vom Kopf her da sind und unsere vorhandene spielerische Qualität mit ins Spiel bringen, können wir auch in Köln etwas holen“, berichtet der Cheftrainer. Beim Auswärtsspiel in Köln kann Grauer fast aus dem Vollen schöpfen. Die zuletzt angeschlagenen Jhonny Peitzmeier, Rui-Jorge Monteires-Mendes und Adrian Wanner stehen dem Coach wieder zur Verfügung – einzig Mittelfeldspieler Hapsuno Yildiz fällt aus.

U17-Bundesliga: DSC – SG Unterrath 12/24

Samstag, 15:00 Uhr, Böllhoff-Stadion Brackwede

Nachdem die U17 vergangenes Wochenende kein Ligaspiel hatte, geht es für sie diesen Samstag in der U17-Bundesliga West mit einem Heimspiel gegen die SG Unterrath 12/24 weiter. Das spielfreie Liga-Wochenende nutzte das Krause-Team, um sich mit dem Nachwuchs vom SV Werder Bremen zu messen. „Es war wichtig für die Jungs, im Rhythmus zu bleiben“, so Cheftrainer Oliver Krause. Dass das Spiel am Ende mit 3:4 verloren ging, war Krause weniger wichtig. „Es war ein munteres Offensivspektakel und ein guter Test. Das ist am Ende das, was zählt.“ Am Samstag erwartet der Arminia-Nachwuchs die U17 der SG Unterrath 12/24, die momentan mit einem Punkt mehr in der Tabelle vor Arminia steht. Dies möchte das DSC-Team mit einem Heimsieg ändern: „Ein Blick auf die Tabelle reicht aus, um zu wissen, dass wir diesen Gegner sehr ernst nehmen.“ Krause erwartet ein kampfbetontes Spiel, bei dem die Gäste aus dem Norden Düsseldorfs vor allen Dingen auf ihr Umschaltspiel setzen werden. „Wir müssen geduldig sein und unsere Stärken ausspielen“, so Krause, der auf den zweiten Heimsieg seiner Mannschaft hofft. Eine erfreuliche Nachricht gab es für die U17 am vergangenen Wochenende: Mittelfeldakteur Jomaine Consbruch weilte mit der deutschen U16-Nationalmannschaft in Österreich und bestritt dort sein erstes Länderspiel für den DFB-Nachwuchs.