DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/09/29/u17-mit-vorgezogenem-rueckrundenspiel/

U17 mit vorgezogenem Rückrundenspiel

Während die U19 dieses Wochenende pausiert, sind die U23 beim Auswärtsspiel in Herne und die U17 bei der Heimpartie gegen den 1. FC Köln voll gefordert.

Oberliga Westfalen, SC Westfalia Herne – DSC U23

Sonntag, 15:00 Uhr, Mondpalast Arena

Für die U23 von Arminia geht es am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Herne. Dort trifft Arminia auf den SC Westfalia, der nach sieben Spieltagen auf Rang vier steht. DSC-Co-Trainer André Kording, der auch in Herne den erkrankten Cheftrainer René Müller vertritt, sieht sich und seine Mannschaft für das Spiel gut vorbereitet: „Wir hatten eine Menge Feuer und Aggressivität im Training. Das habe ich von den Jungs aber auch bewusst gefordert, da es genau auf diese Tugenden am Sonntag ankommen wird“, so Kording, der auf die ersten Auswärtspunkte der noch jungen Saison hofft: „Westfalia ist eine aggressive und schwer zu bespielende Mannschaft. Wenn wir es allerdings schaffen, die Nerven zu bewahren und auf keine Provokationen des Gegners eingehen, bin ich sehr guter Dinge, dass wir mit Punkten die Rückreise antreten können“, so Kording weiter, der beim Gastspiel im Ruhrgebiet weiterhin auf die Verletzen Leon Rinke, Mahboub Nori und Connor Wlotzka verzichten muss.

 

U17-Bundesliga: DSC – 1. FC Köln

Samstag, 15:00 Uhr, Böllhoff-Stadion Brackwede

Zu einem vorgezogenen Rückrunden-Spiel empfängt die U17 von Cheftrainer Oliver Krause am Samstag den 1. FC Köln. Am 3. Spieltag der aktuellen Saison setzte es gegen den Kölner Nachwuchs eine 0:4-Pleite, weswegen es das Team laut Krause nun deutlich besser machen will: „Die Jungs beschäftigt die klare Niederlage in Köln immer noch. Sie ziehen im Training voll mit und sind sehr fokussiert“, so Krause, der noch immer etwas mit der 1:3-Niederlage am vergangenen Wochenende beim Nachwuchs von Borussia Dortmund hadert: „Das war ein richtig gutes Spiel meiner Mannschaft, aber leider haben wir uns nicht belohnt. Wir müssen diese Niederlage jetzt aber schnell abhaken, damit wir gegen Köln voll da sind.“ Die U17 des 1. FC Köln sei vor allem in der Offensive stark besetzt und habe laut DSC-Trainerteam eine „gute Spielkultur“. Dennoch wolle man sich nicht zu viel mit dem Gegner beschäftigen, sondern vielmehr die eigenen Stärken mit in die Partie bringen: „Wir müssen mutig auftreten und schnell umschalten. Wenn wir es schaffen, unseren Matchplan umzusetzen, bin ich guter Dinge, dass wir gegen Köln punkten werden.“ Nicht zur Verfügung steht Arminia-Trainer Krause dabei Sahan Sahin, der sich im Spiel bei Borussia Dortmund eine Fleischwunde zuzog.