DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/10/20/kiel-dsc-daten-fakten/

Kiel – DSC: Daten & Fakten

Der torreichste Aufsteiger der Zweitligageschichte gegen Saibenes Auswärts-Serientäter: Wir haben die Daten und Fakten zum Spiel in Kiel.

Holstein Kiel und Arminia Bielefeld treffen am Samstag erst zum siebten Mal aufeinander. Erstmals trafen sich beide Mannschaften im Tschammer-Pokal 1938, dem Vorgänger des DFB-Pokals, letztmals in der Drittligasaison 2014/2015, wo Kiel durch einen Last-Minute-Treffer Arminias Aufstieg verschieben konnte. Nun geht es für Arminia also zum vierten Mal ins Holstein-Stadion, einem der traditionsreichsten Fußballstandorte Deutschlands: Seit 1911 kicken die „Störche“ dort und konnten 1912 den Grundstein für  ihre einzige deutsche Meisterschaft im Holstein-Stadion legen.

Aktuell sind die Gastgeber die Überraschung der Saison: Mit sieben Siegen aus den letzten acht Spielen haben die Nordlichter einen beeindruckenden Lauf und dabei auch einige Rekorde aufgestellt: Noch nie hatte ein Liganeuling 22 Punkte nach zehn Spielen auf dem Konto und noch nie hat ein Aufsteiger 26 Tore in diesem Zeitraum erzielt. Damit stellt Holstein den gefährlichsten Angriff der 2. Bundesliga. Diese Saison blieb der Aufsteiger erst einmal torlos, traf sonst immer mindestens doppelt. Doch auch Arminias Bilanz in fremden Stadien lässt sich sehen: Unter Jeff Saibene verlor der DSC lediglich eins von zehn Auswärtsspielen und erzielte immer mindestens ein Tor. In der aktuellen Saison holte Arminia schon zehn Auswärtspunkte aus fünf Spielen – genauso viele wie in der gesamten Vorsaison. Damit ist Arminia in der Auswärtstabelle aber „nur“ Fünfter, was vor allem daran liegt, dass es in dieser Zweitligasaison insgesamt schon mehr Auswärts- als Heimsiege gab.

Kiels Torflut kommt nicht von ungefähr: Die Störche verzeichnen die meisten Schüsse, die meisten Schüsse aufs Tor, kreieren die meisten Großchancen und sind von Anfang an im Spiel: 15 Tore alleine in der ersten Halbzeit sind einsame Ligaspitze und genauso viele, wie Arminia insgesamt erzielt hat. Außerdem haben die Kieler Luft bis zum Schluss: Erst ein kassiertes Gegentor in der Schlussviertelstunde ist ebenfalls Ligaspitze.

Arminia besticht weiterhin durch die effektivste Nutzung der Großchancen (73 Prozent) und die mit Abstand höchste Laufleistung. Vorreiter der ganzen Liga ist dabei Arminias Mittelfeldmotor Manuel Prietl, der die höchste Laufleistung aller Zweitligaspieler aufweist und mit seinen durchschnittlich 12,25 Kilometern pro Spiel sogar in der Bundesliga Spitze wäre. Bei Kiel sticht vor allem der Torjäger Marvin Duksch hervor, der mit acht Saisontreffern die Torjägerliste anführt. Außerdem haben die Störche mit Dominick Drexler den Topscorer der Liga in ihren Reihen (6 Tore, 5 Assists). Diese Tore zu verhindern ist unter anderem der Job von Arminias Torhüter Stefan Ortega Moreno, der laut „Kicker“-Noten mittlerweile der beste Zweitligakeeper der Saison ist.