DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/10/20/u19-empfaengt-gladbach/

U19 empfängt Gladbach

Für Arminias U19 steht am Samstag ein richtungsweisendes Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach an. Die U23 spielt ebenfalls zuhause (gegen Ennepetal), während die U17 auswärts ran muss (in Hombruch).

Oberliga Westfalen, DSC U23 – TuS Ennepetal

Sonntag, 15:00 Uhr, Rußheide

Am Sonntag empfängt die U23 von Arminia den TuS Ennepetal. Vergangenes Wochenende spielte das Team von André Kording, der weiterhin den erkrankten Cheftrainer René Müller vertritt, 0:0-Unentschieden beim starken ASC 09 Dortmund. Auf dieser Leistung will Kording mit seiner Mannschaft aufbauen: „Gegen Ennepetal wird es allerdings nicht einfach. Sie haben einen für diese Liga außergewöhnlich guten Torwart“, lobt Kording Marvin Weusthoff, der das Tor des aktuellen Tabellenvierzehnten hütet. Aber auch in der Offensive sei der TuS gut aufgestellt: „Ennepetal hat zwei sehr schnelle Außenbahnspieler, auf die wir höllisch aufpassen müssen.“ Mit der Trainingswoche sei Kording sehr zufrieden gewesen: „Die Jungs sind sehr konzentriert und gewillt, die drei Punkte in Bielefeld zu behalten.“ Damit dies gelinge, müsse die Mannschaft „vor allen Dingen im Umschaltspiel wach sein – sowohl mit als auch gegen den Ball.“ Nicht zur Verfügung stehen Kording weiterhin Mahboub Nori (Bauchmuskelverletzung), Leon Rinke (Aufbautraining nach Kreuzbandriss),  Niklas Sewing (Knieprobleme) und Connor Wlotzka (Dehnung im Knie).

U19-Bundesliga: DSC – Borussia Mönchengladbach

Samstag, 15:00 Uhr, Böllhoff Stadion Brackwede

Die U19 von Cheftrainer Uwe Grauer erwartet am Samstag den Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach, der momentan überraschend auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga West steht. „Damit war vor der Saison auf keinen Fall zu rechnen, die Gladbacher selber werden wahrscheinlich am meisten überrascht sein. Eigentlich hat das Team das Potenzial deutlich weiter oben in der Tabelle zu stehen“, sagt Grauer zum kommenden Gegner. Doch auch sein Team habe mehr Potenzial als es der derzeitige Tabellenplatz (Drittletzter) aussage. „Beide Teams werden mit diesem Spiel die Kehrtwende einleiten wollen. Gegen Münster haben wir uns zuletzt zu naiv angestellt, das müssen wir jetzt besser machen“, fordert der Fußballlehrer. Verzichten muss Grauer weiterhin auf Kevin Schmidt (krank) und Jeroen Bornemann (Fußverletzung).

U17-Bundesliga: Hombrucher SV – DSC

Sonntag, 11:00 Uhr, Sportplatz Wischlinger Weg

Die U17 hat am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel zu bestreiten. Gegner Hombruch steht in der Tabelle zwar drei Punkte hinter dem DSC, gilt aber als heimstark – so wurde im heimischen Stadion unter anderem der VfL Bochum bezwungen. „Wir sind gewarnt und müssen uns vor allem auf das gute Umschaltspiel der Hombrucher einstellen“, sagt DSC-Trainer Oliver Krause über den Gegner und ergänzt: „Wir wollen aber unsere Stärken ausspielen und mit einer leidenschaftlichen, geschlossenen Mannschaftsleistung Punkte mit nach Bielefeld nehmen.“ Arminias Trainer muss dabei auf die verletzten Sahan Sahin und Ali Cirak verzichten, alle anderen Spieler sind einsatzbereit.