DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2017/12/06/schwarz-weiss-blaues-rudelsingen/

Schwarz-weiß-blaues Rudelsingen

Gestern öffnete sich das 5. Türchen des Musikalischen Adventskalenders und heraus schaute Lohmann mit seinen Arminis. Gemeinsam sangen sie Weihnachtslieder.

Der Musikalische Adventskalender feiert in diesem Jahr sein 10. Jubiläum. Seit 2007 öffnet sich jeden Tag im Dezember ein Türchen mit kostenlosem, musikalischem Angebot. So können sich die Bielefelder auf das Weihnachtsfest einstimmen und die Adventszeit gemeinsam genießen. Die Arminis waren von Initiatorin Nike Schmitka zum dritten Mal eingeladen worden, ein Türchen des Kalenders mit musikalischem Leben zu füllen. Und so besuchte Stadionstier Lohmann die Altstädter Nicolaikirche, im Schlepptau die Arminis und weitere DSC-Fans. Der Kinder- und Familienclub hatte zum gemeinsamen Singen aufgerufen, denn im Rudel lässt es sich doch viel besser trällern. Begleitet wurden sie von Kamilla Matuszewska am Klavier und Pfarrer Armin Piepenbrink-Rademacher an der Gitarre. Als treuer DSC-Anhänger begrüßte Armin Piepenbrink-Rademacher Lohmann und seine Freunde in voller Arminia-Montur und stimmte gleich zu Beginn die Stadion-Hymne an. Es folgten bekannte Weihnachtslieder wie „Lasst uns froh und munter sein“ und „In der Weihnachtsbäckerei“, die die Arminis lautstark mitsangen und klatschten. Percussions gab es auch zu „Tragt in die Welt nun ein Licht“, das die Arminis mit bunten Klangröhren unterstützten. Lohmann durfte das Becken schlagen und freute sich über den schönen Klang und die feierliche Stimmung in der Kirche.