DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/2018/02/03/dsc-union-berlin-daten-fakten-2/

DSC – Union Berlin: Daten & Fakten

Arminia ist 2018 noch ohne Gegentor – das soll auch im dritten Flutlichtspiel nacheinander so bleiben. Wir haben die Daten und Fakten zum Spiel.

Zum 16. Mal treffen Union Berlin und Arminia Bielefeld am Montag aufeinander. Die Hauptstädter liegen in der direkten Bilanz mit sechs Siegen vorne. Arminia konnte dreimal gewinnen, außerdem gab es schon sechs Unentschieden: So auch das 1:1-Hinspiel in Berlin oder das letzte Aufeinandertreffen in der SchücoArena, als sich beide Mannschaften in einem spektakulären Spiel mit 4:4 trennten. Von den sieben Gastspielen der Eisernen in Bielefeld verlor der DSC nur ein Spiel. Außerdem erzielte Arminia 15 Treffer und blieb im eigenen Stadion nie ohne Tor gegen die Berliner.

Die aktuelle Formkurve spricht klar gegen die Männer aus Köpenick: Gerade mal zwei Punkte holte Union aus den letzten sieben Spielen. Da half auch der Trainerwechsel zu Andre Hofschneider (noch) nicht: Unter der Leitung des Ex-Arminen holte Union einen Punkt aus vier Spielen. So sind die Hauptstädter, die den Bundesliga-Aufstieg als Ziel ausgegeben hatten, am letzten Montag in der Tabelle wieder hinter den DSC gerutscht. Das liegt natürlich auch daran, dass Arminia in Bochum den ersten Sieg des neuen Jahres feiern konnte. Wie schon beim Jahresauftakt gegen Fürth blieb Arminia dabei erneut ohne Gegentor. Das Siegtor von Florian Hartherz war das 50. Ligator unter Jeff Saibene und bereits der zehnte Distanztreffer des DSC – das ist Ligaspitze.

Überhaupt treffen am Montag zwei offensivfreudige Mannschaften aufeinander: Union hat bereits 35 Mal getroffen, Arminia immerhin schon 31 Mal. Dabei sind beide Teams mit jeweils sieben Toren nach Eckbällen echte Eckenspezialisten – nur Dynamo Dresden hat ein Tor mehr erzielt. Während Union defensiv allein schon sieben Kopfballgegentore kassiert hat, ist der DSC bei Standards mit erst sechs Gegentoren die sicherste Mannschaft der 2. Bundesliga.

Die Eisernen sind derweil der Lieblingsgegner von Arminias Sturmtank Fabian Klos: In sieben Spielen gegen Union Berlin erzielte Klos bereits fünf Tore und eine Vorlage. Eine Alternative für Klos, den unter der Woche eine Magen-Darm-Grippe plagte, wäre Sören Brandy, der vier Jahre für Union gespielt hat und 18 Tore im Trikot der Hauptstädter schoss.