DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: http://www.arminia-bielefeld.de/startseite/nachwuchs/mannschaften/

Übergangsbereich und Top-Talente

Der Übergangsbereich ist die Schnittstelle zwischen dem Leistungsbereich des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) und dem Profikader des Vereins.

Hauptverantwortlich für den Übergangsbereich ist der Cheftrainer der U23. Er koordiniert die Trainingspläne der Übergangsspieler, welche die Top-Talente des Clubs sind, ist für die individuelle Belastungssteuerung verantwortlich und leitet die Trainingsgruppe „U17/U19/U23/Jungprofis“, in der ausgewählte Talente der verschiedenen Jahrgänge einmal wöchentlich zusammen trainieren. Diese Gruppe bestreitet auch in regelmäßigen Abständen Freundschaftsspiele unter der Leitung des Übergangstrainers. Dieses Modell der bei uns sogenannten Pool-Spiele soll dazu dienen, den jeweiligen Spielern die nötige Wettkampfhärte mit auf den Weg zu geben bzw. dafür zu sorgen, dass diese aufrecht erhalten wird. Dieses Pool-Spiele-Modell hat sich dahingehend bewährt, dass Leistungsvergleiche mit Mannschaften aus Ligen durchgeführt werden können, die aktuell nicht von Arminia Bielefeld abgedeckt sind (z.B. Regionalliga West). Die Zielgruppe der Top-Talente setzt sich im Idealfall aus Talenten der Region Ostwestfalen-Lippe zusammen.

uebergang-und-top-talente

Der Übergangskoordinator steht durchgehend im Austausch mit dem Trainerteam der Profis, den Trainern des Leistungsbereichs, sowie der sportlichen Leitung, dem Jugendcheftrainer und dem Leiter des Leistungszentrums. In den Meetings mit dem sportlichen Beratungsgremium, an denen idealerweise auch das Trainerteam der Profis teilnimmt, findet darüber hinaus ein detaillierter Informationsaustausch bezüglich der Übergangsspieler statt.

Ein wichtiger Baustein der Vereinsphilosophie, junge Spieler möglichst optimal auszubilden und in den Kader der Lizenzmannschaft zu integrieren, ist, dass die Toptalente des Übergangsbereiches möglichst kontinuierlich in den Trainingseinheiten der Profimannschaft integriert sind, sich in Trainingslagern und in Testspielen zeigen können, um dann im Verein ausgebildete Spieler mit Lizenzverträgen auszustatten. Zudem wird die Hallensaison genutzt, um Spielern aus dem Übergangsbereich die Chance zu geben sich zu zeigen. Die nachfolgende aktuelle Liste der Top-Talente ist als dynamische Liste zu verstehen, die sich perspektivisch ändern kann. Neben den Top-Talenten haben wir Talente ausgewählt die wir ebenfalls im Blickfeld haben und die dieselben Maßnahmen und Verfahren erhalten, wie die Top-Talente auch. Das Prinzip, das dahintersteckt basiert auf der individuellen Entwicklung der einzelnen Spieler und ist wie bereits geschrieben als dynamisch zu verstehen und kann dementsprechend angeglichen werden.

Konzept zur Förderung junger Spieler innerhalb des Lizenzkaders (die ersten 2 Jahre)

Die Leitlinien, die sich Arminia Bielefeld auf die Fahne geschrieben hat in Bezug auf talentierte Spieler, die sich bereits im Lizenzkader befinden lauten wie folgt:

  • Regelmäßiger Austausch mit dem Übergangskoordinator
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Übergangskoordinator und Profitrainerteam
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Übergangskoordinator und sportlicher Leitung des Clubs
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Übergangskoordinator und sportlicher Leitung des Leistungszentrums
  • Regelmäßiger Austausch zwischen Übergangskoordinator und Jugendcheftrainer/ Leitung des Leistungszentrums
  • Nach Möglichkeit Teilnahme an allen Trainingseinheiten, Trainingslagern und Freundschaftsspielen der Profis
  • Regelmäßige Teilnahme an Pool-Spielen
  • Unterstützung durch den Verein beim Aufbau eines 2. Standbeines (Schulabschluss, Ausbildung, Studium, Job)
  • Unterstützung durch den Verein im sportpsychologischen Bereich
  • Unterstützung durch den Verein im sozial(-pädagogischen) Bereich