DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2014/06/11/arminis-feiern-carnival/

Arminis feiern Carnival

Maskottchen Lohmann und die Arminis zogen beim 18. Carnival der Kulturen schwarz-weiß-blau durch Bielefeld.

Bielefeld ist nicht gerade für seine Karnevalskultur bekannt, doch jedes Jahr im Frühsommer feiert die Stadt ausgelassen den internationalen Straßenumzug Carnival der Kulturen. Unter dem Motto: “Der Stoff, aus dem die Träume sind”, zogen in diesem Jahr rund 2000 Akteuren in 70 Gruppen zu heißen Rhythmen durch die Bielefelder Innenstadt. Es gab fantasievolle Kostüme, farbenprächtige Masken und meterhohe Stelzenläufer zu bestaunen.

Mit dabei war außerdem zum ersten Mal eine kleine schwarz-weiß-blaue Fandelegation, die Arminis vom Kinder- und Familienclub des DSC. Zum 800-jährigen Stadtjubiläum wollten sie Flagge zeigen für ihren Lieblingsverein. Am Heimstadion, wurden die letzten Vorbereitungen getroffen, Fanschals gerichtet, Fahnen verteilt, Arminia-“Tattoos” geklebt und der Arminia-Wagen geschmückt.

Startpunkt des Festzuges war nebenan in der Melanchthonstraße. Hier trafen sich alle teilnehmenden Gruppen und stellten sich für die große Parade auf. Nun stieß auch der aufgeregte Lohmann zu seinen Arminis, um die Kinder einen Teil der Strecke zu begleiten. Durch den Bielefelder Westen führte die Route in die Innenstadt, über den alten Markt und Jahnplatz, am Rathaus vorbei zum Ravensberger Park. Mit fast 100.000 begeisterten Zuschauern erzielte die interkulturelle Straßen-Parade einen neuen Besucherrekord.

Den mehrstündigen Umzug, hielten die Arminis dank guter Verpflegung und aufmunternder Zurufe des Bielefelder Publikums tapfer durch. Die Freude war jedoch groß, als sie nach fast vier Stunden endlich den Park erreicht hatten. Hier wartete schon Maskottchen Lohmann auf die Kinder, der alles für den Auftritt vorbereitet hatte. Gemeinsam stürmten sie zum Randale Song “Kinderfankurve” auf die große Bühne und zeigten mit erhobenen Fanschals, wie Arminis ihren DSC unterstützen: “Egal ob groß oder klein, alle für Arminia!”