DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2014/10/08/ein-tag-als-dsc-profi/

Ein Tag als DSC-Profi

Die Profimannschaft des DSC Arminia durfte heute einen besonderen Trainingsgast an der Friedrich-Hagemann-Straße begrüßen. Jan-Hendrik Büscher (16) aus Schwerte lernte die Abläufe des Trainingsbetriebes kennen.

jan-hendrik (2)Deutschlands Junioren-Gedächtnismeister 2013 nutzte seine Herbstferien, um ein Versprechen des DSC einzulösen. In einer von Jörg Pilawa moderierten Samstagabendshow im ZDF, die im August des vergangenen Jahres ausgestrahlt wurde, kämpfte der große Arminia-Fan im Wettstreit um den Titel “Deutschlands Superhirn 2013”. Seine Aufgabe war es, sich in kürzester Zeit eine Zahlenfolge zu merken während Elton, bekannt als Showpraktikant von Stefan Raab oder Moderator von “1, 2 oder 3?”, auf sein Kommando eine Treppenleiter mit der entsprechenden Zahlenkombination abging. Hätte Elton dabei von Jan-Hendrik eine falsche Zahl genannt bekommen, wäre er durch eine Falltür in künstlichem Gewässer gelandet. Doch der 16-jährige Gymnasiast bestand seine Prüfung und Elton blieb trocken. Zur Belohnung schenkten ihm das ZDF und Arminia zwei Dauerkarten sowie einen Trainingstag mit der Profimannschaft.

Jene einmalige Aktion begann heute pünktlich um 09:30 Uhr, als sich Jan-Hendrik im Trainerbüro bei DSC-Chefcoach Norbert Meier zum Arbeitseinsatz meldete. Direkt im Anschluss wurde er der Mannschaft vorgestellt und von Zeugwart Rainer Schonz mit einer kompletten Trainingsausrüstung eingedeckt. In der Kabine der Profis bezog Jan-Hendrik seinen Spind, zog sich um und folgte seinen Vorbildern auf den Trainingsplatz. Nach dem Warmmachen absolvierte er diverse Passübungen auf dem Rasen. Beim abschließenden Torschusstraining heimste er sich gar ein Extralob von Arminias Mittelfeldspieler Christoph Hemlein ein: “Vier Treffer beim Lattenschießen! Das ist richtig gut, Junge!”

jan-hendrik (3)Das gemeinsame Mittagessen auf der Geschäftsstelle bildete den Abschluss dieses einmaligen Arminia-Tages. Hier wurde der Gedächtniskünstler aufgefordert sein Können unter Beweis zu stellen, in dem er in Windeseile den Küchendienstplan der DSC-Mitarbeiter auswendig lernte. Gut möglich, dass auf dieses Wissen in Zukunft noch zurückgegriffen werden muss…

“Es war ein richtig cooler Tag bei Arminia, vielen Dank! Die Mannschaft und das Trainerteam haben mich super aufgenommen. Jetzt habe ich die Jungs kennengelernt, die ich sonst nur von der Tribüne aussehe”, freute sich Jan-Hendrik.