DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2015/06/03/arminis-erklettern-edelmetall/

Arminis erklettern Edelmetall

Auf dem Johannisberg stiegen 20 mutige Arminis in die Mastenanlage des Kletterparks Bielefeld und kletterten alle Schwierigkeitsstufen: Kupfer, Bronze, Silber und Gold.

Nicht von Ast zu Ast, sondern von Mast zu Mast, kletterten die Arminis auf dem Johannisberg. Hier hatte der Kletterpark Bielefeld die Mastenanlage für vier Stunden exklusiv für Arminis geöffnet. Unterstützt wurde die Aktion von der AOK, dem Gesundheitspartner der Arminis. Jedes Kind suchte sich einen Kletterpartner und bekam Sicherheitsgurt und Helm vom Park gestellt. Nach einer Sicherheitseinführung und einem ersten Probeklettern auf dem Trainingsparcours, bei dem das Selbstsicherungssystem geübt wurde, ging es in die vier und acht Meter hohen Kletterbahnen.

Und hier wurden die Kinder richtig gefordert – Konzentration, Fitness, Körperbeherrschung und Mut waren gefragt, um im Kletterparcours zu bestehen. Über große Autoreifen, schwingende Seile und Balancierbalken hinweg bis zum rückwärts Abseilen, die Arminis meisterten alles mit Bravour. Durch ihre Aufgabe als Kletterpartner lernten die Kinder zudem Verantwortung zu übernehmen und auf den anderen achtzugeben, so wurde ihre Teamfähigkeit gefördert.

Die 8- bis 14-Jährigen nutzten jede Minute und kletterten unermüdlich einen Parcours nach dem anderen, von leicht bis schwierig und wieder von vorn. Pausen wurden nur kurz gemacht, um sich mit einem Picknick zu stärken und dann ging gleich es wieder zurück in luftige Höhen. Am Ende des Tages waren alle Arminis über sich selbst hinausgewachsen, hatten ihre Ängste und Grenzen überwunden und ein kleines Abenteuer erfolgreich gemeistert.