DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2016/12/19/frauen-verlieren-in-herford/

Frauen verlieren in Herford

Mit einer herben Enttäuschung endete ein eigentlich sensationelles Jahr von Arminias Frauenfußballmannschaft: Das Zweitliga-Derby beim Herforder SV ging mit 0:3 (0:1) verloren.

Frauen, 2. Bundesliga: Herforder SV – DSC 3:0 (1:0)

Den Jahresausklang hatte sich DSC-Cheftrainer Markus Wuckel ganz anders vorgestellt. Mit einem Sieg wollte der Aufsteiger in der Tabelle auf Platz 4 klettern, stattdessen setzte es eine Niederlage beim Vorletzten. Die Herforderinnen spielten mutig mit, zeigten ein gutes Pressing und provozierten so Ballverluste bei Arminia. Innenverteidigerin Grit Bender verlor in der 9. Minute im Aufbau einen Ball, dann ging es schnell und Herford erzielte über zwei Stationen die frühe 1:0-Führung. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch der DSC scheiterte einige Male an der SV-Torhüterin. Nach der Pause dominierte der DSC, doch bis zur Schlussphase schoss Arminia nur zweimal gefährlich Richtung Herforder Tor. Mit einem Konter in der 85. Minute erzielte Herford dann das 2:0. Arminia bäumte sich nochmal auf, traf durch Lena Schulte aber nur Aluminium. Den Schlusspunkt setzte dann Herford mit dem 3:0 in der dritten Minute der Nachspielzeit. “Wir hätten noch ein paar Stunden spielen können und kein Tor gemacht”, bewertete Wuckel die Angriffsbemühungen seiner Spielerinnen.