DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2017/06/28/u17-und-u23-sind-gestartet/

U17 und U23 sind gestartet

Parallel zu Arminias Profis sind am Montagabend auch Arminias U23 und U17 in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet.

Bei beiden Mannschaften gibt es auf und neben dem einige Veränderungen. Neuer Cheftrainer der U23 ist Rene Müller. Der neue Coach darf mit Arber Mustafa, Rion Latifaj, Iljian Ridic (alle VfL Osnabrück II), Connor Wlotzka (SC Verl) und Joel Kiranyaz (SC Paderborn U19) fünf externe sowie mit Michael Bergen, Oliver Bollwicht, Mert Cingöz, Moritz Ilg, Mohammad Jaddoua, Mahboub Nori, Niklas Sewing und Semir Ucar (alle DSC U19) acht interne Neuzugänge begrüßen. “Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die jedoch homogen zusammengesetzt ist. Es kann aber gut sein, dass wir noch weitere Spieler dazu nehmen”, kündigte Müller beim Trainigsstart an. In den vergangenen Wochen hat Müller sich regelmäßig mit Finn Holsing (NLZ-Leiter) und Armin Perrey (Sportlicher Leiter) sowie Co-Trainer Andre Kording und Teammanager Mark Sawkill ausgetauscht, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Müller legt wert darauf, “dass wir als Team performen und für jeden Gegner unbequem zu spielen sind.” Eine konkrete Zielsetzung für die neue Oberliga-Saison wollte der 43-Jährige zu diesem frühen Zeitpunkt nachvollziehbarer Weise noch nicht ausgeben.

Die Zielsetzung ist bei Arminias U17 hingegen klar: Auch in dieser Spielzeit möchte die U17 so frühzeitig wie möglich den Klassenerhalt in der Junioren-Bundesliga schaffen. In die Saison gehen die Arminen mit einem runderneuten Kader. Vom letztjährigen Aufgebot sind nur drei Spieler geblieben. Neben 16 internen Neuzugängen aus der U16 und U15 haben auch acht externe Neuzugänge den Weg zum DSC gefunden. “Wir sind in der Breite gut besetzt”, sagt daher auch Cheftrainer Oliver Krause. Sein Trainerteam hat in diesem Sommer Zuwachs erhalten. Neben Marcel Drobe gibt es mit dem langjährigen Arminia-Prof Manuel Hornig einen weiteren Co-Trainer. “Das ist eine absolute Bereicherung für die Jungs und das Trainerteam”, freut sich Krause, der seit Mitte Juni den Lehrgang zum Fußballlehrer absolviert.