DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2017/10/06/frauen-pokalspiel-in-der-schuecoarena/

Frauen-Pokalspiel in der SchücoArena

Am Sonntag geht es für Arminias Frauen-Team von Trainer Markus Wuckel um das Weiterkommen im DFB-Pokal. Gegner in der 2. Hauptrunde ist niemand geringerer als Bundesligist MSV Duisburg. Für das Spiel gegen den Traditionsverein im Frauenfußball werden die Tore der SchücoArena geöffnet. Es ist also alles angerichtet für den nächsten Pokalfight.

DFB-Pokal Frauen, 2. Runde: DSC – MSV Duisburg

Sonntag, 14:00 Uhr, SchücoArena

Mit viel Selbstvertrauen aus den letzten Liga-Spielen wollen Arminias Frauen am Sonntag alles geben, um den nächsten Schritt im DFB-Pokal zu machen. Nach dem 7:0-Sieg im Derby gegen den Herforder SV stimmt die Stimmung in der Mannschaft. Etwas anders sieht es beim Gegner aus. Der MSV Duisburg konnte sich in der aktuellen Erstliga-Spielzeit noch keinen Punkt erringen. MSV Trainer Christian Franz-Pohlmann, der als ehemaliger Trainer des FSV Gütersloh noch einige Spielerinnen des DSC kennt, weiß um die Qualität der Elf von Markus Wuckel. “Unser Anspruch ist es, in die nächste Pokalrunde einzuziehen. Es ist uns jedoch bewusst, dass mit Arminia Bielefeld kein leichter Gegner auf uns wartet. Es wird ein hart umkämpftes Spiel”, so Franz-Pohlmann.

Arminen Trainer Markus Wuckel blickt wie folgt auf die kommende Partie. “Mit dem MSV Duisburg kommt ein Traditionsverein im Frauenfußball, der schon viel gewonnen hat, zu uns in die Arena. Somit sind die Zebras für mich haushoher Favorit. Als Außenseiter werden wir aber alles in die Waagschale werfen und wollen zeigen, was wir drauf haben. Wir haben schon letzte Saison im DFB-Pokal gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Alle sind heiß auf die Begegnung und freuen sich auf dieses Highlight in der SchücoArena mit unseren Fans im Rücken.” Auch DSC-Stürmerin Sarah Grünheid freut sich auf die Partie. “Mit dem MSV Duisburg haben wir einen super Gegner zugelost bekommen. Wenn wir alles geben und so spielen, wie wir es können, ist alles möglich! Wir haben gegen solche Gegner schon gezeigt, dass wir sie schlagen können und nur das ist das Ziel für Sonntag! Etwas geileres, als ein DFB-Pokalspiel in der Arena zu spielen, gibt es nicht!”

Zuschauer gelangen über den Eingang Süd in die SchücoArena. Geöffnet werden die Blöcke G und H, die Tageskasse wird am Aufgang zwischen “Sechzehner” und dem DSC-Museum “MAFA” platziert. Das MAFA hat rund um das Spiel natürlich geöffnet!