U17 empfängt nächstes Spitzenteam | DSC Arminia Bielefeld
 

DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2017/12/01/u17-empfaengt-naechstes-spitzenteam/

U17 empfängt nächstes Spitzenteam

Arminias U23 tritt am Sonntag in Rheine an. Bereits am Samstag fährt die U19 nach Paderborn, die U17 empfängt Bayer Leverkusen.

Oberliga Westfalen: FC Eintracht Rheine – DSC U23

Sonntag, 14:30 Uhr, OBI Arena Rheine

Am Sonntag will die U23 von René Müller in Rheine endlich wieder einen Sieg in der Liga einfahren. Nach der 2:3-Niederlage beim SV Lippstadt hatten die Arminen zehn Tage Zeit, um an den entscheidenden Stellschrauben zu drehen und hoffen jetzt auf den lang ersehnten nächsten Dreier. Dafür muss die Mannschaft in erster Linie mehr Konstanz in ihre Spielweise bringen. “Bisher brauchten wir immer ein negatives ‘Hallo-Wach-Erlebnis’, um richtig ins Spiel zu finden. Das war gegen Lippstadt auch so, erst in der zweiten Hälfte waren wir präsent. Eine gute Halbzeit reicht aber nicht”, analysierte Müller noch einmal. Die Mannschaft hat die Pause seit dem letzten Spiel gut genutzt und die Fehler der letzten Zeit zusammen mit dem Trainerteam aufgearbeitet. “Die Jungs haben im Training eine gute Reaktion gezeigt. Im Spiel müssen wir jetzt aber gerade im letzten Drittel vor dem Tor noch konsequenter und zielstrebiger werden. Wir müssen es schaffen, über die gesamten 90 Minuten ein schnörkelloses Spiel aufzuziehen”, so der DSC-Coach. Daneben hat er sein Team darauf eingestellt, dass ein Ball auch mal klar hinten herausgeschlagen werden muss, um Fehler zu vermeiden – Eintracht Rheine hat gerade in der Offensive einige gefährliche Spieler, die Fehler umgehend ausnutzen können. Müller wird am Sonntag auf die verletzten Mert Cingöz und Mohammad Jaddoua verzichten müssen. Daneben wird Arber Mustafa wegen eines Magen-Darm-Infekts fehlen.

U19-Bundesliga: SC Paderborn 07 – DSC

Samstag, 11:00 Uhr, Trainings- und Nachwuchsleistungszentrum Platz 4

Bereits am Samstag ist die U19 von Cheftrainer Uwe Grauer im Derby beim SC Paderborn gefordert. Nach der deutlichen 0:6-Niederlage beim FC Schalke in der vergangenen Woche fordert der Arminia-Trainer von seinen Schützlingen, die richtige Balance zu finden: “Wir müssen clever und mit Köpfchen spielen, dürfen unseren Weg ins Spiel nicht nur über die Mentalität suchen.” Denn auch Grauer weiß um die Stärken der Gastgeber, die in einem System mit fünf Abwehrspielern und einer Viererkette davor defensiv durchaus stabil stehen. Der Aufsteiger hat erst 18 Gegentreffer kassiert – im ligaweiten Vergleich ist das ordentlich. “In dem Spiel dürfen wir nicht ins offene Messer laufen, müssen aber auch offensiv Druck erzeugen. Da werden vernünftige und variable Lösungen gefragt sein”, so der Bielefelder Trainer. Klar ist, dass seine Mannschaft sich nicht verstecken wird und unbedingt etwas Zählbares aus Paderborn mitnehmen will.

U17-Bundesliga: DSC – Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 14:45 Uhr, Hartalm

Die U17 tritt auf der Hartalm neben der SchücoArena gegen den Nachwuchs aus Leverkusen an. Die Mannschaft von Oliver Krause konnte zuletzt ein Erfolgserlebnis in Form des 2:2 beim Meisterschafts-Aspiranten FC Schalke verbuchen, davor wurde auch gegen Bochum gewonnen. Der DSC-Trainer erwartet aber auch gegen Leverkusen wieder ein schweres Spiel: “Auch Bayer zählt zu den Topfavoriten. Sie haben momentan einen guten Lauf und spielen schon seit längerer Zeit stark auf.” Leverkusen steht momentan mit 33 Zählern auf Platz drei der Tabelle und ist somit punktgleich mit dem FC Schalke. Der DSC-Nachwuchs will den Schwung des Spiels gegen Schalke mitnehmen und mannschaftlich genauso geschlossen auftreten wie in der Vorwoche. “Wir wollen hinten sicher stehen und uns dann mit schnellem Umschaltspiel eigene Möglichkeiten herausarbeiten”, fordert Krause. Fehlen wird neben Kevin Klass (fünfte gelbe Karte) auch Sahan Sahin.