Chronik 2017: Juli bis September | DSC Arminia Bielefeld
 

DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2017/12/29/chronik-2017-juli-bis-september/

Chronik 2017: Juli bis September

Ein wieder mal ereignisreiches und äußerst spannendes Arminia-Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. In unserer vierteiligen Chronik blicken wir wieder zurück auf die wichtigsten Momente. Im dritten Teil geht es mit den Monaten Juli, August und September weiter.

3. Juli: Arminia holt mit Nils Teixeira einen weiteren Neuzugang an Bord. Der zweitligaerfahrene Abwehrspieler (101 Spiele, zwei Tore, zwölf Vorlagen) kommt von Dynamo Dresden und erhält einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2019 sowie die Rückennummer 4.

5. Juli: Nils der Zweite: Nils Quaschner bekommt beim DSC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Der Stürmer kommt von RB Leipzig und war davor unter anderem für Hansa Rostock und den VfL Bochum auf dem Rasen. In Bielefeld geht er nun mit der Rückennummer 18 auf Torejagd.
Am selben Tag startet Arminia ins Trainingslager in Kaprun, Österreich (bei Zell am See). Dort wird mit harter Arbeit der Grundstein für einen gelungenen Start in die neue Saison gelegt.

8. Juli: Der DSC besiegt im ersten Testspiel des Sommertrainingslagers den russischen Erstligisten Rubin Kasan mit 4:0. Die Torschützen heißen Klos (2), Staude und Hemlein. Sämtliche Treffer fielen bereits in der ersten Hälfte.

9. Juli: Im zweiten Test muss sich Arminia einem anderen Klub der höchsten russischen Spielklasse geschlagen geben. Das Spiel gegen FK Ufa geht mit 0:1 verloren, das Team konnte den Rückstand aus der 12. Minute nicht mehr ausgleichen. Jeff Saibene zeigte sich dennoch “sehr zufrieden mit der Leistung.”

12. Juli: Das Team von Trainer Saibene gewinnt im Trainingslager gegen den tschechischen Zweitligisten FK Pribram mit 5:1. Zweimal netzte “Klose”, dazu kam jeweils ein Treffer von Andreas Voglsammer und Leandro Putaro sowie ein Eigentor des Testgegners.

13. Juli: Ein erfolgreiches Trainingslager in Kaprun geht zu Ende. Neun Tage lang hat das gesamte Team hart gearbeitet und außerdem die Neuzugänge gut integriert – zur Freude des Trainers: “Bei manchen habe ich das Gefühl, dass sie schon seit Monaten dabei sind”, sagte Saibene zum Abschluss.

18. Juli: Der DSC gewinnt das Testspiel beim Wuppertaler SV mit 1:0 dank des Treffers von Konstantin Kerschbaumer aus der 56. Minute. Arminia ließ dabei zahlreiche weitere gute Möglichkeiten vor dem Tor aus.

20. Juli: Die Kapitänsbinde wechselt: In der neuen Spielzeit wird Abwehrchef Julian Börner das Team als Kapitän aufs Feld führen und löst damit den bisherigen Captain Fabian Klos ab. Der Kapitän wurde vom Team gewählt, der neue Mannschaftsrat (bestehend aus Börner, Klos, Schütz, Hartherz und Ortega Moreno) vom Trainerteam bestimmt.
Eine weitere Neuerung betrifft dagegen die Trikotärmel sämtlicher Arminen: JAB Anstoetz wird neuer Ärmelsponsor des DSC. Zuvor gab es diese Zusammenarbeit bereits in der 3. Liga.

21. Juli: Arminia verliert das letzte Vorbereitungsspiel vor der neuen Saison gegen Norwich City mit 1:3. Das Tor für die Blauen erzielt Andreas Voglsammer. Der neue Kapitän Julian Börner sagte anschließend: “Wir haben in der Vergangenheit bei der Generalprobe häufig gezaubert und sind dann schlecht gestartet. Dieses Mal läuft es vielleicht andersherum.” Er sollte Recht behalten…

27. Juli: Eine weitere Vertragsverlängerung kurz vor dem Saisonstart: Die Krombacher Brauerei verlängert ihr Sponsoren-Engagement bei Arminia Bielefeld um vier weitere Jahre!

29. Juli: Wie vom Kapitän angedeutet: Der erste Sieg direkt im ersten Spiel! Im Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg erzielt der kurz zuvor eingewechselte Neuzugang Andraz Sporar in der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer, nachdem Keanu Staude in der ersten Halbzeit die Regensburger Führung egalisiert hatte. Der DSC verbucht trotz Unterzahl (Rot für Teixeira in der 84. Minute) hart erkämpfte drei Punkte für sich!

6. August: Auch auswärts direkt wach! Im zweiten Spiel gelingt der zweite Sieg, 2:1 steht es am Ende für Arminia bei der SpVgg Greuther Fürth. Staude und Klos können Bielefeld mit zwei Toren Vorsprung in die Pause schicken. Nach dem Anschlusstreffer für die Gastgeber in der 72. Minute zeigt Stefan Ortega Moreno mehrmals seine ganze Klasse, sodass die Blauen die Führung über die Zeit bringen können.

12. August: Der Liga-Konkurrent ist zu stark für Arminia. In der ersten Runde des DFB-Pokals verliert der DSC gegen Fortuna Düsseldorf nach couragierter Leistung mit 1:3 nach Verlängerung und scheidet aus dem Wettbewerb aus. Dabei sahen knapp 20.000 Zuschauer sogar, wie Bielefeld zunächst in Führung geht (Klos, 56.) und selbst nach dem Ausgleich in der 68. Minute weiter mutig aufspielt. Nach dem Ende der regulären Spielzeit konnten die Blauen den Gästen jedoch nicht mehr genug entgegensetzen und Düsseldorf entscheidet das Spiel durch zwei Kontertore.

18. August: Arminia im Fernsehen: Shampoo-Hersteller Alpecin und der DSC produzieren gemeinsam einen TV-Werbespot, angelehnt an die legendäre Kabinenansprache von Carsten Rump vor dem 6:0-Sieg gegen Eintracht Braunschweig.

20. August: Arminias U23 kann den ersten Saisonsieg feiern. Zu Hause konnte das Team von Co-Trainer Andre Kording, der für einige Wochen den erkrankten Cheftrainer Rene Müller vertritt, ein 4:0 gegen den FC Brünninghausen herausspielen.

21. August: Wahnsinns-Start in die Liga! Im dritten Spiel holt der DSC den dritten Sieg und spielt zum ersten Mal zu Null. Der VfL Bochum hatte am Montagabend letztlich nicht genug entgegenzusetzen und so heißt es am Ende 2:0 für Bielefeld durch die Tore von Voglsammer und Kerschbaumer.

22. August: Traurige Gewissheit am Tag danach… In der ersten Halbzeit des Heimspiels gegen Bochum musste ein Stadionbesucher noch vor Ort notärztlich versorgt werden und ist in der Folge bedauerlicherweise verstorben. Beim folgenden Heimspiel wird dem langjährigen Dauerkarteninhaber gedacht.

25. August: Das durch die Fans inspirierte schwarze Ausweichtrikot wird vorgestellt. Der Dank geht an unseren 12. Mann!

27. August: Arminia besteht den Härtetest und holt in einem intensiven Spiel an der “Alten Försterei” einen Punkt. Kurz nach der Halbzeitpause schoss Andreas Voglsammer den DSC gegen Union Berlin in Führung, die Gastgeber konnten wenig später ausgleichen.

28. August: Die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld gewinnt das Oberligaderby gegen den FC Gütersloh durch einen verwandelten Elfmeter von David Ulm mit 1:0. Die starke Defensive um Keeper Baboucarr Gaye hatte großen Anteil am Erfolg!
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Das wissen auch die Frauen des DSC, die nach vier Niederlagen gegen den Herforder SV endlich einen Sieg holen können – ausgerechnet in der ersten Runde des DFB-Pokals! Der 3:2-Sieg war jedoch hart erkämpft und konnte trotz der 2:0-Halbzeitführung erst in der Verlängerung gesichert werden.

1.September: Arminias U17 feiert einen beachtlichen Erfolg in der Liga und gewinnt mit 1:0 bei der bis dato ungeschlagenen Fortuna aus Düsseldorf!

6. September: Der Aufsichtsrat beschließt eine Änderung in der DSC-Geschäftsführung: Markus Rejek, der vorher bereits für Borussia Dortmund sowie den TSV 1860 München tätig war, übernimmt die Geschäftsführung der KGaA & Co. KG (gemeinsam mit Samir Arabi), während sich Gerrit Meinke wieder auf die ALM KG konzentrieren wird.

9. September: Gegen den MSV Duisburg gibt es den ersten Blackout der Saison. Beim 0:4 vor eigenem Publikum gelingt dem DSC an diesem Tag gar nichts und so setzte es eine verdiente Niederlage. Lediglich Stefan Ortega Moreno zeigte sich in Normalform.
Vor dem Anpfiff kann der DSC immerhin eine gute Nachricht verkünden: Andreas Voglsammer verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2021. Yes!

11. September: Die DSC-Frauen gewinnen ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von FF USV Jena mit 2:0 und holen damit die ersten drei Punkte der Saison! Die Tore erzielteh Lena Schulte und Valentina Vogt.
Derweil fährt die U23 mit Hilfe der vier Profis Gaye, Weigelt, Ulm und Putaro, einen 1:0-Sieg gegen den Regionalliga-Absteiger aus Siegen ein. Leandro Putaro erzielte den Siegtreffer gegen die Sportfreunde.

17. September: In einer packenden Partie beim SV Darmstadt zieht Arminia am Ende trotz zweimaliger Führung den Kürzeren. Trotzdem ist die 3:4-Niederlage eine deutliche Verbesserung zum bitteren Spiel gegen Duisburg.

18. September: Trauer um Hannes Scholz. Scholz war leidenschaftlicher Armine, verrichtete seit 1970 verschiedenste Tätigkeiten für den DSC und wurde 83 Jahre alt. Er war die “personifizierte Bodenhaftung” des Vereins.

20. September: Bei Dynamo Dresden gibt es in der Englischen Woche ein spätes Erfolgserlebnis für die DSC-Profis. Gegen den Traditionsverein aus dem Osten setzt es in einem ausgeglichenen Spiel einen viel umjubelten 2:0-Erfolg für die Blauen, die Treffer erzielten in den letzten zehn Minuten Andreas Voglsammer und Patrick Weihrauch.

23. September: Zum Abschluss der englischen Woche können die Bielefelder im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim noch einen Punkt holen. Die Gästeführung aus der 60. Minute konnte Kapitän Julian Börner knapp 20 Minuten später egalisieren. Sieg verpasst, aber nach Rückstand Moral gezeigt.

24. September: Die U19 holt zu Hause gegen Fortuna Köln hochverdient den ersten Saisonsieg, 2:0 für den DSC-Nachwuchs!
Die schwarze Serie scheint endgültig gebrochen, Arminias Frauen fegen den Herforder SV mit 7:0 vom eigenen Platz! Sarah Grünheid stach mit vier Treffern aus der insgesamt starken Teamleistung heraus.

30. September: Die Auswärtsstärke wird langsam unheimlich: Beim 1. FC Nürnberg gelingt mit einem 2:1 bereits der dritte Auswärtssieg des Spieljahres! Nach einem Hin und Her in der zweiten Hälfte hat der DSC durch die Tore von Sporar und Kerschbaumer das bessere Ende für sich.