Keine Punkte für U19 & U17 | DSC Arminia Bielefeld
 

DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/02/24/keine-punkte-fuer-u19-u17/

Keine Punkte für U19 & U17

Während das Spiel der U23 bei FC Gütersloh dem Wetter zum Opfer fiel, kassierten Arminias U19 (0:5 gegen Köln) und U17 (0:2 gegen Gladbach) am Wochenende Niederlagen.

U19-Bundesliga: DSC – 1.FC Köln 0:5 (0:1)

Trainer Uwe Grauer ärgerte sich nach der klaren Niederlage gegen individuell bessere Kölner vor allem über die mangelhafte Einstellung seines Teams. “Wir gehen wieder früh in Rückstand, weil wir nicht mit der richtigen Einstellung anfangen. Wir verlieren wieder die ersten Zweikämpfe und setzen keine Zeichen. Das ist seit Wochen so und für uns als Trainerteam extrem enttäuschend”, sagte Grauer. Bereits nach sechs Minuten lag der DSC auf dem Hannes Scholz Platz mit 0:1 in Rückstand. Danach wusste der DSC im Mittelfeld phasenweise zu gefallen, Torgefahr entstand dadurch aber keine. Der FC ließ seine weiteren Möglichkeiten aus, sodass es zur Pause beim knappen 0:1 blieb. Doch nach der Pause drehte der FC auf und erhöhte innerhalb von sechs Minuten (47., 49. und 51.) auf 4:0, womit die Messe gelesen war. “Wir hatten zwar die Chance zum 1:3, doch der FC war auch im Abschluss besser”, analysierte Grauer. Den fünften Treffer legten die Kölner in der 67. Minute nach, dabei blieb es bis zum Schluss.

U17-Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – DSC 2:0 (0:0)

Trotz einer guten Leistung traten die Arminen die Heimreise ohne Punkte an. “Wir waren über 80 Minuten die aktivere Mannschaft mit den besseren Chancen, aber haben uns für ein tolles Spiel leider nicht belohnt”, fasste Trainer Oliver Krause die Partie zusammen. In der ersten Halbzeit wurde ein Torschuss von Neuzugang Lucas Klantzos in letzter Sekunde geblockt, zudem schoss Lukas Ayyildiz einen indirekten Freistoß im Strafraum knapp über das Tor. So stand es zur Pause 0:0. Nach der Pause verfehlte Melik Aziz Ben El Ouahmi freistehend das Tor und Serkan Temin scheiterte in der 62. Minute mit einem Elfmeter an Borussias Torhüter. Auf der Gegenseite konnte auch Gladbach einen Elfmeter nicht nutzen, der Schuss ging neben das Tor (65.). Die schmeichelhafte Führung für die Gastgeber fiel dann in der 70. Minute per Kopfball nach einem Freistoß im Halbfeld. In den letzten Minuten nutzten die Bielefelder ihrerseits zwei Standardsituationen nicht zum Ausgleich, sodass die Borussia einen Konter in der Nachspielzeit zum 2:0 abschloss.

U16-Landesliga: DSC – SC Preußen Münster 0:4 (0:2)

Am Sonntag musste Arminias U16 sich im Derby gegen Preußen Münster geschlagen geben und verlor damit das erste Pflichtspiel im Jahr 2018. Durch die Niederlage zog Münster in der Tabelle am DSC vorbei und sicherte sich den 3. Tabellenplatz. Das Auftreten seiner Mannschaft konnte der DSC-Trainer Petar Slavov absolut nicht einordnen. “Ich habe die Jungs auf dem Platz nicht wiedererkannt, es war ein völlig anderes Auftreten wie in den vergangenen Testspielen”, so Petar Slavov. Die “desolate Leistung” seiner Mannschaft habe der DSC-Trainer nicht erwartet. “Ich habe mir natürlich ein anderes Auftreten meiner Mannschaft nach der Winterpause erhofft. Wir haben zu nervös begonnen und durch einen blöden Fehler einer zu frühen Führung hinterherlaufen müssen”, analysierte Slavov das Spielgeschehen. Mit dominanterem Auftreten habe Münster das Spiel für sich entscheiden können, für den DSC heißt es jetzt “Mund abwischen und im nächsten Spiel wieder alles geben”, gibt der Chefcoach die Richtung vor. Am kommenden Wochenende tritt Arminias U16 auswärts beim SuS Stadtlohn an und visiert dort die ersten drei Zähler 2018 an.

U15-Regionalliga: FC Viktoria Köln – DSC 1:2 (0:1)

Arminias U15 konnte am vergangenen Wochenende gegen den FC Viktoria Köln mit 2:1 gewinnen und damit auf den 3. Tabellenplatz vorrücken. Jan Schlenger brachte den DSC in der 15. Minute in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause konnte Köln den Ausgleich machen, doch Noah Gabriel Heim erzielte elf Minuten vor dem Schlusspfiff den erlösenden Treffer zum 2:1-Auswärtssieg des DSC. Mit der Leistung der Mannschaft war das Trainerteam trotz Sieg nicht ganz zufrieden. “Wir haben in dem Spiel keine überragende Leistung gezeigt”, ordnete Trainer Arsenije Klisuric die Leistung seiner Mannschaft ein. Auch die Personalsituation der C-Jugend ist angespannt: Zum Spiel nach Köln konnten nur zwei Auswechselspieler mitgenommen werden, alle anderen waren krankheitsbedingt ausgefallen. “Unter den Umständen sind wir mit den drei Punkten natürlich zufrieden, aber trotzdem müssen wir besser auftreten”, äußerte Klisuric.

U11-Reviersportcup: RW Oberhausen – DSC  7:3 (4:2)

Arminias U11 musste sich im Meisterschaftsspiel gegen RW Oberhausen mit 3:7 geschlagen geben. Den Pflichtspielauftakt seiner Mannschaft hatte sich DSC-Trainer Marco Rieke anders vorgestellt. “In dieser Saison sind wir noch nie so schlecht aufgetreten wie in diesem Spiel”, wusste Rieke das Spiel seiner Mannschaft einzuordnen. Die Mannschaft habe nicht die Leistung gezeigt, die man zeigen könne. “Die Jungs haben selbst gemerkt, dass es kein gutes Spiel von uns war und woran es liegt. Natürlich werden wir im Training nochmal ein bisschen was ansprechen, aber ansonsten liegt jetzt der Fokus auf der Partie am kommenden Wochenende gegen Rot-Weiss Essen”, gab der Chefcoach vor. Gegen Essen sollen dann die ersten drei Punkte eingefahren werden.