DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/08/23/casper-marteria-feiern-spontankonzert/

Casper & Marteria feiern Spontankonzert

Das hat es so bei Arminia Bielefeld auch noch nicht gegeben: Die Musiker Casper und Marteria haben am Mittwoch ein spontanes Konzert vor der SchücoArena gespielt.

Im Zuge der gemeinsamen Promotion-Tour des gemeinsamen Albums “1982” (ab 31.August erhältlich) reisten die beiden Musiker die vergangenen Tage durch Ostwestfalen-Lippe. Der Bielefelder Musiker “Casper” (bürgerlich Benjamin Griffey) bereiste dabei viele bekannte Orte seiner Jugend, unter anderem am Mittwochvormittag die SchücoArena. Hier stand der leidenschaftliche Arminia-Fan und Wahl-Berliner früher selbst im Stehplatzblock und ist dem Verein seitdem eng verbunden. Auch “Marteria” (bürgerlich Marten Laciny) war die SchücoArena bereits bestens bekannt: Der gebürtige Rostocker war bereits einige Male bei Spielen von Hansa Rostock im Gästeblock unterwegs.

Im Laufe des Tages entschieden sich die beiden Musiker ein spontanes Konzert in der SchücoArena zu geben. Arminias Mitarbeiter organisierten innerhalb weniger Stunden die Veranstaltungen und das Team von Casper & Marteria baute ihren Tour-Monstertruck auf dem Ü-Wagen Parkplatz im Schatten der Westtribüne auf. Obwohl das Konzert erst zwei Stunden vor Beginn von den Musikern angekündigt wurde, fanden sich über 4.000 begeisterte Fans ein. Die Zuschauer kamen nicht nur in den Genuss von knapp einer Stunde kostenfreier Musik, sondern durften sich auch über die Weltpremiere von “Chardonney & Purple Haze” freuen.