DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/08/27/leverkusen-zu-stark-fuer-arminias-u17/

Leverkusen zu stark für Arminias U17

Arminias U17 unterlag am Wochenende gegen eine körperlich deutlich überlegenden Mannschaft aus Leverkusen mit 1:4.

U17-Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – DSC 4:1 (2:0)

Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der DSC-Nachwuchs zu viel Respekt vor der körperlich sehr robusten Werkself. Ohne eigenen gefährlichen Abschluss gerieten die Arminen durch Tore in der 18. und 25. Minute bereits mit 0:2 ins Hintertreffen. Doch nach der Pause wollte es das Team von Cheftrainer Oliver Krause nochmal wissen. In der 42. Minute eroberte Akbar Tchadjobo den Ball im Mittelfeld und haute das Spielgerät aus gut 25 Metern in den Winkel – 1:2. Beflügelt vom Anschlusstreffer folgte nun die beste Phase der Ostwestfalen. Beinahe hätten sie sich in Person von Dildar Atmaca belohnt und den Ausgleich erzielt, doch der Offensivmann scheiterte mit einem Schuss aus spitzem Winkel am Leverkusener Schlussmann (48.). Kurz darauf übernahmen allerdings die Gastgeber wieder das Spielgeschehen und konnten in der 64. Minute den alten Vorsprung wiederherstellen. Kurz vor Schluss erhöhten die nun weiterhin ungeschlagenen Leverkusener auf 4:1, was gleichzeitig den Endstand bedeute. Letztlich, auch in der Höhe, eine verdiente Niederlage, fand auch DSC-Coach Krause: “Das Ergebnis ist auch in der Höhe nicht unverdient. Wenn wir gegen robuste Gegner antreten müssen, haben wir Probleme. Leverkusen ist allerdings auch nicht der Gegner, gegen den wir punkten müssen.”