DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/10/09/ueber-den-tellerrand-des-fussballs-hinausschauen/

“Über den Tellerrand des Fußballs hinausschauen”

Arminias Nachwuchsleistungszentrum hat sich in dieser Saison eine sportartenübergreifende Fortbildung auf die Fahne geschrieben. Den Auftakt hierzu machte vergangene Woche eine Veranstaltung mit Eishockey-“Tausendsassa” Bernd Haake.

Der gebürtige Bielefelder hat bereits auf fünf Kontinenten und in den verschiedensten Positionen im Eishockey gearbeitet. Diesen Sommer wurde er als Cheftrainer der litauischen Nationalmannschaft Weltmeister der C-Gruppe. Auch in der Jugendförderung des Eishockeysports kennt sich der Ostwestfale bestens aus. Auf Einladung von Arminias NLZ-Leiter Finn Holsing war Bernd Haake in der SchücoArena zu Gast und gewährte den Trainern des Nachwuchsleistungszentrums einen Blick in die Nachwuchsarbeit des deutschen Eishockeys.

Neben strukturellen Parallelen, wie etwa der staatlichen und schulischen Sportförderung für Kinder und Jugendliche, wurde sich auch über die schematische Förderung der jungen Talente ausgetauscht. Dabei gab Haake einen interessanten Einblick in die soziale und sportliche Förderung des Eishockeynachwuchses. Auch grundsätzliche Probleme und der bestmögliche Umgang mit diesen wurde diskutiert. In einer großen Gesprächsrunde tauschte man sich über die Parallelen und Unterschiede der Eishockey- und Fußball-Nachwuchsarbeit aus und übte jeweils gute Lösungsansätze einer Sportart auf die jeweils andere zu übertragen.

Die Veranstaltung markierte den Auftakt zu einer Reihe an interessanten Fortbildungen für die Trainer des NLZ. “Wir möchten auch mal über den Tellerrand des Fußballs hinausschauen und uns anschauen, was andere Sportarten anders oder sogar besser machen als wir”, erklärte NLZ-Leiter Finn Holsing die Idee der Veranstaltungsreihe.