DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/10/19/wir-faeringer-haben-keinen-starspieler/

“Wir Färinger haben keinen Starspieler”

In der brandneuen Ausgabe der HALBVIER dürfen sich alle Arminen wieder über eine interessante Mischung aus spannenden und informativen Berichten rund um den DSC freuen. Im großen HALBVIER-Interview kommt Jóan Símun Edmundsson zu Wort – dort spricht der Färinger u.a. über seine Heimat, negative Moment seiner Karriere und seinen Start beim DSC.

Als Held sieht sich der zurückhaltende Mittelfeldspieler des DSC aber nicht, auch wenn er für viele seiner Landsleute einer ist. Schließlich schoss Edmundsson an einem verregneten Novembertag im Jahr 2014 den entscheidenden Siegtreffer beim sensationellen 1:0-Erfolg der Färöer Inseln in der EM-Qualifikation gegen den ehemaligen Europameister Griechenland. Für den 26-Jährigen jedoch noch lange kein Grund, in irgendeiner Art und Weise abzuheben: “Wir Färinger haben keinen Starspieler, niemanden, der viel besser ist als seine Mitspieler.” Das Nationaltrikot seines Landes zu tragen, erfülle ihn jedes einzelne Mal mit Stolz: “Ich freue mich immer riesig auf die Spiele und bin froh, dass ich mein Heimatland repräsentieren darf.” Wenn “Eddy”, wie er von seinen Mitspielern liebevoll genannt wird, mit der Nationalmannschaft unterwegs ist, darf er sich der Unterstützung seiner Familie gewiss sein, denn sie ist mindestens genauso fußballverrückt wie er selbst. Praktisch, dass seine beiden jüngeren Brüder Andrius und Hákun ebenfalls auf dem Weg zum Profifußballer sind und dabei Tipps von ihrem älteren Bruder Jóan Símun einholen können: “Trotzdem ist es wichtig, dass sie ihre eigenen Erfahrungen machen”, weiß “Eddy” zu berichten, denn auch schlechte Erfahrungen gehören für ihn zum Fußballgeschäft dazu. Welche Erfahrungen er genau meint und wie er versucht mit der schwierigen deutschen Sprache klarzukommen, erfahrt ihr im großen HALBVIER-Interview.

Mit der deutschen Sprache kommt Stadionsprecher Sebastian Wiese bestens klar, weswegen er neben seiner Funktion als Stimme Arminias auch noch Radiomoderator bei Radio Bielefeld ist. Seit gut vier Jahren ist der sympathische Rintelner nun beim DSC aktiv und hätte nichts dagegen, wenn für ihn noch viele weitere spannende und erfolgreiche Jahre folgen würden. “Ich arbeite, bin aber natürlich weiterhin ein großer Fan”, berichtet Wiese im Hinter den Kulissen-Portrait und darf sich glücklich schätzen, einen der wohl begehrtesten Plätze im ganzen Stadion während des Spiels zu haben. Welchen Platz genau er meint und welches Land er gerne einmal bereisen würde, lest ihr in der HALBVIER.

Des Weiteren findet ihr in der HALBVIER ein Portrait über Marco Rieke, der Cheftrainer der U10 Arminias ist. Der 25-Jährige ist zusammen mit seinem Trainerteam zuständig für die jüngsten Spieler des DSC und berichtet von seiner Arbeit. Zusätzlich zu all den bekannten Themen wie Historisches aus dem MAFA, spannende Neuigkeiten der Arminis, lesenswerte Gegnertexte zur SpVgg Greuther Fürth und Pokalgegner MSV Duisburg haben wir noch ein tolles “Captain Arminia-Poster” in der Heftmitte. Reinblättern lohnt sich!

Die gesamte HALBVIER gibt es hier zum Durchblättern.