DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/12/06/2-000-arminen-erleben-geselligen-weihnachtsmarkt/

2.000 Arminen erleben geselligen Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder… – bereits zum dritten Mal lud Arminia Bielefeld kleine und große Fans zum Weihnachtsmarkt an der SchücoArena ein. Fünf Stunden lang konnten sich die Arminen bei Glühwein und Bratwurst gemeinsam mit den Profis in Weihnachtsstimmung bringen.

Sich von Jeff Saibene eine Waffel zubereiten lassen, gemütlich einen Glühwein an der Bude von Fabian Klos trinken oder einen Plausch mit Stefan Ortega Moreno am Bethel-Stand halten – am Mittwoch war all dies möglich. Nebenbei standen alle Spieler und der Trainerstab natürlich für reihenweise Selfies zur Verfügung. Auch die Autogrammjäger kamen selbstverständlich voll auf ihre Kosten. Auf dem Arminia-Weihnachtsmarkt, der nun immerhin schon auf eine dreijährige Tradition zurückblicken kann, war für jeden Fan etwas dabei. Insgesamt strömten rund 2.000 Besucher zwischen 15:00 und 20:00 Uhr unter die Haupttribüne der SchücoArena, um auf Tuchfühlung mit der Profi-Mannschaft zu gehen und sich an den insgesamt 19 Ständen und Buden umzugucken.

Weit oben auf der Beliebtheitsskala stand natürlich der in die Tribüne integrierte Fanshop, der seine Tore zur Feier des Tages bis 20:00 Uhr geöffnet hatte und zwischenzeitlich aus allen Nähten platzte. Neben der Teilnahme an der Weihnachtswünsche-Aktion, bei der man Menschen mit Behinderung oder anderen Beeinträchtigungen eine kleine Freude bereiten kann, bot sich auch die Möglichkeit, sein frisch erworbenes Trikot kostenlos und live vor Ort beflocken zu lassen. An einem Stand vor dem Fanshop gab es zudem Arminia-Antiquitäten aus dem MAFA zu erstehen. Auch der Weihnachtsbaumverkauf erfreute sich großer Beliebtheit. Zudem waren die DSC-Sponsoren bzw. Partner Dr. Oetker, Jona Blech, BKK Gildemeister und Sky mit eigenen Ständen vor Ort. Außerdem konnten die Besucher ihr Glück beim Arminia-Glücksrad herausfordern und ihre Qualität im Dosenwerfen unter Beweis stellen.

Wer bei kühlem, aber weitgehend trockenem Wetter zu frösteln begann, konnte sich je nach Geschmack und Alter mit Glühwein, Kinderpunsch oder heißer Schokolade warm halten – oder seinen durchgefrorenen Körper an der BKK-Sportstation wieder in Bewegung bringen. Zum Verzehr gab es neben den Weihnachtsmarkt-Klassikern wie Bratwurst und Waffeln auch Stockbrot, dass man sich selbst über dem offenen Feuer backen konnte. Mit Stadionmoderator Sebastian Wiese führte ein bekanntes Gesicht die Besucher an der Aktionsbühne durch die Veranstaltung. Für die kleinen DSC-Fans war natürlich wieder Stadionstier Lohmann die größte Attraktion des Tages, dieses Mal dem Anlass angemessen in ein weihnachtliches Gewand gehüllt. Stundenlang schoss das Arminia-Maskottchen Fotos und sang mit den Arminis auf der Bühne Weihnachtslieder – auch die Vereinshymne durfte natürlich nicht fehlen.