DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2018/12/06/zumba-zumba-welch-ein-singen/

Zumba Zumba, welch ein Singen

Zumba Zumba, Weihnachtszeit! Beim Arminia-Weihnachtsmarkt öffneten die Arminis das fünfte Türchen des musikalischen Adventskalenders und sangen mit Sängerin Nike Schmitka und Pfarrer Armin Piebenbrink-Rademacher Weihnachtslieder.

Seit elf Jahren begleitet der musikalische Adventskalender die Bielefelder in der Vorweihnachtszeit und öffnet jeden Tag ein Türchen mit musikalischem Programm. Arminias Kinder- und Familienclub nahm schon zum vierten Mal teil. Doch diesmal trafen sie sich nicht in der Altstädter Nicolaikirche, sondern zu Hause, im eigenen Stadion. Denn hier fand zeitgleich Arminias Weihnachtsmarkt statt, mit vielen festlich geschmückten Buden, einem Kinderkarussell und Lohmann, der als Weihnachtsmann verkleidet zum Fotoshooting einlud. Weihnachtslohmann kam natürlich auch mit auf die Bühne, als Organisatorin Nike Schmitka zum gemeinsamen Singen aufrief. Pfarrer Armin Piepenbrink-Rademacher begleitete mit seiner Gitarre – “Lasst uns froh und munter sein”, “In der Weihnachtsbäckerei” und “Zumba Zumba, welch ein Singen” standen unter anderem auf dem Programm. Aber natürlich durfte bei einem schwarz-weiß-blauen Weihnachtsmarkt auch die DSC-Hymne nicht fehlen.

Neben dem Weihnachtssingen waren die Arminis auch an einer besonderen Auktion beteiligt. Gemeinsam mit dem Kinderkrebsprojekt Furchtalarm versteigerten sie drei Sitzsäcke von Sitting Bull, auf denen das gesamte DSC-Team unterschrieben hatte. Gespendet wurden die leuchtend bunten Tiere aus der Serie “Happy Zoo” von Hendrik Flötotto. Der Erlös ging gleichermaßen an Fruchtalarm und den Kinder- und Familienclub. So können die Arminis auch in der nächsten Saison wieder viele tolle Aktionen für alle Mitglieder zwischen 0 und 14 Jahren planen. Auch der Erlös des Glühweinstandes ging an die Abteilung der Arminis, die dazu von ASH arena catering Kinderpunsch und Glühwein gespendet bekommen hatten. Hier gab das Arminis-Team außerdem die Erzeugnisse ihrer Weihnachtswerkstatt gegen eine kleine Spende raus – reich verzierte Kekse, die sie mit Gastico Catering gemeinsam gebacken hatten und selbstgebastelte Windlichter, Christbaumschmuck und Tragebeutel. Unterstützt wurden sie dabei von den DSC-Profis Carsten Rump, Fabian Klos und Andreas Voglsammer, die nicht nur den Kinderpunsch unter die DSC-Fans brachten, sondern auch fleißig Autogramme gaben. Viel Spaß hatte aber vor allem Weihnachtsstier Lohmann, der mit seinen großen und kleinen Fans viele Fotos auf dem weihnachtlich geschmückten Sofa schoss. Hier wurde gekuschelt, viel gelacht und ein tolles Erinnerungsbild mit nach Hause genommen.

Das Arminis Team bedankt sich herzlich bei Nike Schmitka und Armin Piepenbrink-Rademacher für die Organisation des Weihnachtssingens sowie bei allen großzügigen Spendern und den vielen Helfern auf dem Arminia-Weihnachtsmarkt. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!