DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/01/03/arminen-starten-in-die-rueckrunde/

Arminen starten in die Rückrunde

Aufgalopp für den DSC: Mit dem ersten Training nach der Winterpause sind Arminias Profis am heutigen Donnerstag in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Insgesamt gut 50 Zuschauer ließen sich die Einheit der Schwarz-Weiß-Blauen bei frostigen Temperaturen nicht entgehen.

Cheftrainer Uwe Neuhaus konnte dabei personell fast aus dem Vollen schöpfen. Bis auf die verletzten Nils Quaschner (Aufbautraining) und Tom Schütz (Wadenprobleme)  standen dem Coach alle Spieler des Profikaders zur Verfügung. Auch die wiedergenesenen Roberto Massimo und Jóan Simun Edmundsson, der Teile des Teamtrainings absolvierte, waren mit von der Partie.

Nach einer kurzen Ansprache des Trainerteams in der Kabine absolvierten die Arminen ein leichtes Aufwärmprogramm auf dem Platz. Anschließend folgten einige spielerische Passübungen, ehe die erste Trainingseinheit des Jahres 2019 mit einem mannschaftsinternen 12-gegen-12-Testspiel auf dem Großfeld beschlossen wurde. Innenverteidiger und Kapitän Julian Börner war erleichtert, nach der Weihnachtspause endlich wieder auf dem Rasen stehen zu können: “Ich habe die Tage ganz entspannt mit meiner Familie verbracht. Aber jetzt sind die Akkus voll und wir sind alle froh, dass es wieder losgeht”, meinte Börner.

Cheftrainer Uwe Neuhaus ließ in der spielfreien Phase zwischen den Jahren seine bisherige Zeit bei Arminia Revue passieren. “Ich bin komplett erholt. Aber klar ist auch, dass Fußball und Arminia momentan in meinem Leben eine große Rolle spielen. Mit dem, was ich im Verein vorgefunden habe, bin ich sehr zufrieden. Dennoch ist unsere sportliche Situation verbesserungswürdig”, konstatierte Neuhaus. Sein Team stimmte er auf eine arbeitsintensive Vorbereitungszeit ein: “Die Physis spielt immer eine Rolle und daran wollen wir arbeiten. Aber wir wollen der Mannschaft auch taktische Dinge so nahebringen, dass sie es dann umsetzen kann”, sagte der Trainer.

Bis zum 12. Januar trainieren die Schwarz-Weiß-Blauen in Bielefeld, ehe der DSC-Tross anschließend ins Trainingslager nach Benidorm (13. bis 22.- Januar) aufbricht. Am 30. Januar (Mittwoch, 20:30 Uhr) gastieren die Arminen im ersten Punktspiel nach der Winterpause dann auswärts bei Dynamo Dresden.

Das erste Testspiel des neuen Jahres findet am 9. Januar (Mittwoch, 14:00 Uhr) in Berlin gegen Hertha BSC statt. Über Spielort und Zuschauerbeteiligung entscheidet der Gastgeber kurzfristig.