DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/02/28/traditionsmannschaft-fuer-einen-traditionsverein/

“Traditionsmannschaft für einen Traditionsverein”

Zurück in die Zukunft: Welcher Armine erinnert sich nicht gerne an die Tempodribblings von Jörg Bode auf der Außenbahn, ein 0:0 auf Schalke mit einem überragenden Dennis Eilhoff im Tor oder an technische Kabinettstückchen von David Ulm im Mittelfeld? Sie alle stehen für bleibende DSC-Momente und spielen bald zusammen in einem Team. Unter dem Motto “Neustart Traditionsmannschaft 2.0” ruft der DSC Arminia Bielefeld wieder eine Elf der Ehemaligen ins Leben.

Als treibende Kraft hinter dem Projekt engagierte sich Arminias Präsident Hans-Jürgen Laufer. Ihm lag die Wiederauflage eines Teams aus verdienten Bielefelder Spielern sehr am Herzen: “Ein Traditionsverein braucht auch eine Traditionsmannschaft”, betonte Laufer. Neben den genannten Bode, Eilhoff und Ulm sind zum Beispiel auch die ehemaligen Arminen Manuel Hornig, Nils Fischer, Stefan Studtrucker oder Stefan Braunschweig mit von der Partie. Alle Ex-Spieler kamen bereits unter der Woche zusammen und tauschten bei einem lockeren Kennenlernen erste Ideen und Anregungen für die konkrete Gestaltung des Teams aus.

Damit ist die Tür für ehemalige Arminen, die gerne zum Kern der Traditionsmannschaft gehören würden, aber längst nicht geschlossen. Alle Ex-Spieler, die sich für die Idee motivieren können, sind vom DSC herzlich zu einem unverbindlichen Kennenlernen eingeladen. Neben dem “Spielbetrieb” sind auch regelmäßige Treffen des Teams abseits des Platzes vorgesehen.

Auch die Fans sollen bei der “Wiederbelebung der Vergangenheit” natürlich nicht zu kurz kommen. Wer Interesse an einem Spiel, beziehungsweise einem Besuch der Traditionself zeigt, kann unter der E-Mail birker@arminia.de mit dem DSC in Verbindung treten. Der Öffentlichkeit präsentiert sich die Arminia-Elf das erste Mal am Samstag, dem 23. März, bei der 3. Ausgabe des “FORUM LIP.PE CHARITY CUPS” in Detmold. Neben zahlreichen Betriebsmannschaften erwartet die Alt-Arminen dort auch ein spannendes Aufeinandertreffen mit einer Auswahl des TBV Lemgo Lippe.