DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/03/06/nimmersatte-raupen-im-stadion/

Nimmersatte Raupen im Stadion

Seit 50 Jahren frisst sich die kleine Raupe Nimmersatt durch Äpfel, Erdbeeren und Schokoladenkuchen “… aber satt war sie noch immer nicht”. Die jüngsten miniArminis feierten anlässlich des Raupenjubiläums eine kunterbunte Bastelparty im Presseraum.

1969 wurde Eric Carles Kinderbuch “Die kleine Raupe Nimmersatt” erstmals veröffentlicht. Zunächst in Deutschland und den USA, aber seitdem verkaufte sich der Kinderbuchklassiker weltweit 50 Millionen Mal. Auch einigen miniArminis, die sich im Presseraum mit ihren Eltern versammelten hatten, war das Buch bereits bekannt. Andächtig lauschten die  1- bis 3-Jährigen noch einmal der Geschichte, in der aus einem Ei eine kleine Raupe schlüpft, sich mit großem Hunger durch die Welt frisst und am Ende in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt. Im Anschluss bastelten alle Teilnehmer aus Eierkartons ihre eigene kleine Raupe und bemalten sie mit Fingerfarbe. Auch einen kunterbunten Schmetterling fertigten sie an und flogen mit ihm durch den Presseraum. So manch eine Raupe und Schmetterling erstrahlten im schwarz-weiß-blauen Arminia-Design und fühlten sich im Stadion gleich heimisch. In die Raupenparade reihte sich auch Stadionstier Lohmann ein, der das nimmersatte Gefühl der Krabbeltiere durchaus nachvollziehen konnte. Doch trotz Plauze flatterte er mit den Schmetterlingen um die Wette und kuschelte die kleinen Fußballfans ausgiebig. Satt wurden die kleinen Raupen im Stadion jedoch nicht und so nahmen die Raupendompteure ihr Exemplar mit nach Hause, um es dort weiter zu füttern.