DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/03/11/arminis-erobern-sonderzug/

Arminis erobern Sonderzug

Arminis lieben Auswärtsfahrten und so freuten sich die jungen Vereinsmitglieder schon seit Wochen auf ihren Ausflug nach Köln. Verteilt auf drei Abteile ging es mit 64 Arminis und Jugendlichen aus Arminias Jugendclub in die jecke Rheinmetropole.

Beim traditionellen Arminis-Tippspiel gab es diesmal keinen Gewinner – eine 5:1 Niederlage gegen den 1. FC Köln hatten sich die Arminis im Vorfeld nicht vorstellen können. Doch trotz der hohen Niederlage war die Stimmung im Zug und Stadion sehr fröhlich und ausgelassen. Die Anreise verkürzten sich die Arminis und die mitgereisten Jugendlichen mit einem kniffeligen Köln-Quiz, ihrem mitgebrachten Proviant, Handyspielen und lustigen Gesprächen. Die Kölner S-Bahn brachte die Fußballfans vom Bahnhof Messe/Deutz zum RheinEnergieSTADION. Dort trennte sich die Gruppe, 45 Arminis nahmen im Gästesitzblock Platz, die restlichen Arminis gingen gemeinsam mit den Jugendlichen in den Gästestehblock. Beide Bereiche wurden vom Arminis-Team betreut, die den jungen Vereinsmitgliedern als Ansprechpartner zur Seite standen.

Das Spielgeschehen konnten die Betreuer leider nicht beeinflussen, doch die Arminis steckten den Frust über die vielen Gegentore gut weg. Schließlich spielte der DSC doch gegen den Aufstiegskandidaten 1. FC Köln. Als Andreas Voglsammer in der 72. Minute einen Ehrentreffer für die Blauen einlochte, feierten die Arminis, als hätte er das Spiel gewonnen. Und die gute Stimmung ebbte nicht mehr ab, bis zum Abpfiff besangen die 4.000 mitgereisten Arminen ihren DSC trotz Niederlage. Die Arminis beteiligten sich lautstark an den Fangesängen und verwandelten auch den Sitzblock kurzerhand zum Steh- und Hüpfblock. Diese gute Laune nahmen sie mit zum Zug und so verging auch die Rückfahrt wie im Flug. Das kommende Heimspiel gegen VfL Bochum 1848 am nächsten Wochenende können die Arminis jedenfalls kaum erwarten.