DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/04/01/u19-haelt-kontakt-zur-spitze/

U19 hält Kontakt zur Spitze

Dank eines 4:2-Sieges gegen den ostwestfälischen Nachbarn vom SC Verl hält die U19 des DSC weiterhin den Kontakt zur Spitze. Die U17 verliert hingegen etwas zu hoch gegen den Nachwuchs vom VfL Bochum. Die Jugend-Spiele vom Wochenende.

U19-Westfalenliga: DSC – SC Verl 4:2 (0:0)

U19-Trainer Arsenije Klisuric konnte zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft sein. Nachdem es torlos in die Halbzeit ging, brachte Mervin Kalac (58.) die Arminen 1:0 in Führung. Im Gegenzug musste die Klisuric-Elf den Ausgleich hinnehmen, doch Serkan Temin (68.) konnte seine Mannschaft wieder mit 2:1 in Führung bringen. Der SC blieb standhaft und erzielte erneut den Ausgleich. Der DSC ließ sich davon aber nicht beirren und bewies große Moral. In den letzten zehn Minuten des “intensiven und rassigen Spiels” (Klisuric) belohnte sich die U19 für eine couragierte Leistung. Melik Aziz und Mervin Kalac mit einem Doppelschlag in der 82. und 84. Minute sorgten für den wichtigen Dreier, mit dem der DSC am Spitzenreiter vom SV Lippstadt dranbleibt.

U17-Bundesliga: VfL Bochum 1848 – DSC 4:1 (2:1)

Das Spiel begann rasant – schon nach 12 Minuten stand es 2:1 für den Nachwuchs vom VfL Bochum. Den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich markierte Kevin Schacht nach einer Ecke von Dominik Movskin (11.). Im weiteren Spielverlauf konnte sich die U17 gute Chancen erarbeiten, diese aber leider nicht nutzen. Durch individuelle Fehler kassierte die U17  dann noch die beiden weiteren Tore zum 4:1-Endstand. Weiter geht es für die Krause-Elf am kommenden Wochenende mit einem Heimspiel gegen die SG Unterrath 12/24.

U16-Landesliga: SC Münster 08 – DSC 5:0 (2:0)

Ersatzgeschwächt trat die U16 mit einer etwas zusammengewürfelten Truppe in Münster an. In einem “typischen 0:0-Spiel” (DSC-Coach Marcel Drobe) konnte Münster durch zwei Standardtreffer mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit gehen. Nach dem Seitenwechsel konnte die U16 der “Blauen” durch starkes Pressing mehrere Großchancen herausspielen. Diese blieben leider ungenutzt und so war das Spiel spätestens nach einem Konter zum 3:0 gelaufen (68.). Ein weiterer Konter und ein Standardtreffer markierten schlussendlich die 5:0-Niederlage, die um einige Tore zu hoch ausfiel.

U15-Bundesliga: DSC  – FC Schalke 04 0:4 (0:1)

Auswärts beim Tabellenführer machte die U15 zu Beginn ein gutes Spiel und konnte die Vorstellungen des Trainers gut umsetzen. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Gäste dann die Führung. In der zweiten Hälfte erzielten die Gäste die weiteren Tore, sodass sich der tapfer wehrende DSC in eine 0:4-Niederlage gegen letztlich zu starke Schalker einwilligen musste.

U14-Nachwuchscup: Borussia Dortmund – DSC 5:0 (2:0)

Zu Gast beim Tabellenführer gab es für die U14 von Trainer Gabriel Imran leider nichts zu holen. Trotz insgesamt neun Ecken im gesamten Spiel konnte die U14 keinen Treffer erzielen. Nach einem schönen Angriff hätte der DSC gut und gerne in Führung gehen können, kassierte ärgerlicherweise im Gegenzug den direkten Gegentreffer. Nachdem es mit 2:0 zur Halbzeit in die Kabinen ging, fielen in der zweiten Hälfte noch drei weitere Treffer für den BVB – 5:0.

U13-Nachwuchscup: Rot-Weiss Essen – DSC 3:2 (3:1)

Die U13 gab das Spiel schon in der ersten Halbzeit aus der Hand, als die Essener, begünstigt durch individuelle Fehler, 2:0 in Führung gehen konnten. Durch einen Distanzschuss von Justin Lukas in der 30. Minute konnte Arminias U13 auf 1:2 verkürzen. Doch nur ein paar Minuten später erhöhte Rot-Weiss auf 3:1. Nach der Halbzeit dominierten die Blauen und hatten genügend Chancen um auszugleichen oder das Spiel komplett zu drehen. Leider gelang Marvin Ferzov kurz nach dem Seitenwechsel nur der Anschlusstreffer. In einem Spiel, in dem die Mannschaft laut Trainer Simon Breuckmann “zwei Gesichter” zeigte, musste man sich schlussendlich mit 3:2 geschlagen geben.

U12-Nachwuchscup: DSC – FC Schalke 04 3:3 (0:3)

Große Moral bewies unsere U12, die nach einem 0:3-Rückstand noch einen Punkt erspielen konnte.

U11-Reviersportcup: Borussia Dortmund – DSC 6:3