DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/04/05/u17-empfaengt-tabellennachbarn-unterrath/

U17 empfängt Tabellennachbarn Unterrath

Arminias U19 will nach dem 4:2-Heimsieg am Sonntag gegen den SC Verl die nächsten drei Punkte einfahren. Hingegen möchte die U17 nach der Niederlage am letzten Wochenende wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

U19-Westfalenliga: SuS Stadtlohn – DSC

Sonntag, 15:30 Uhr, Stadtlohn

Der Spiel- und Sportverein aus Stadtlohn steht am Tabellenende der U19-Westfalenliga und ist damit gezwungen gegen Arminia alles in die Waagschale zu werfen, weiß DSC-Coach Arsenije Klisuric: “Stadtlohn muss punkten. Meine Jungs wissen, dass ein schweres Spiel auf sie wartet. In dieser Liga darf man niemanden unterschätzen. Wir freuen uns aber auf die Partie und werden unser Bestes geben, um als Sieger vom Platz zu gehen.” Mut sollte das Ergebnis aus dem Hinspiel machen. Die Arminen konnten zu Hause das Duell mit 11:2 für sich entscheiden. Darüber hinaus kann Trainer Klisuric aus dem Vollen schöpfen – der DSC Arminia Bielefeld reist mit voller Mannschaftsstärke zum Auswärtsspiel nach Stadtlohn.

U17-Bundesliga: DSC – SG Unterrath 12/24

Sonntag, 11:00 Uhr, Böllhoff-Stadion Brackwede

Die Arminen haben am Sonntag die Unterrather Sportgemeinschaft zu Gast. Nachdem man sich am vorigen Spieltag beim VfL Bochum mit 1:4 geschlagen geben musste, heißt es nun gegen den Tabellennachbarn ein anderes Gesicht zu zeigen. “Es wird ein Geduldsspiel für meine Jungs. Unterrath verteidigt sehr gut und lauert auf Konter, darauf müssen wir eingestellt sein”, betont Trainer Oliver Krause. Die Arminen müssen am Sonntag auf Yannick Jerrentrup, Julius Richardt und Luis Ackermann verzichten. Kenson Bauer wird nach abgesessener Rot-Sperre wieder in den Kader zurückkehren. Mit einem Sieg könnten die Unterrather bis auf einen Punkt an den DSC heranrücken. Im Hinspiel aber konnten die Arminen mit einem 3:1-Sieg die drei Punkte aus Unterrath entführen. An diesem Sonntag will der DSC Arminia Bielefeld allerdings dafür sorgen, dass die drei Punkte in Ostwestfalen bleiben.