DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/04/12/daten-fakten-st-pauli-dsc-2/

Daten & Fakten: St. Pauli – DSC

Diesen Sonntag tritt der DSC Arminia Bielefeld zum Auswärtsspiel beim FC St. Pauli an. Der 29. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga in der Saison 2018/2019 wird das neunte Sonntagsspiel der laufenden Spielzeit für die Arminen.

Um 13:30 Uhr wird am Sonntag das insgesamt 26. Aufeinandertreffen der beiden Vereine angepfiffen. Dabei hat der FC St. Pauli knapp die Nase vorn. Von den bisherigen Duellen konnte Arminia sieben gewinnen. Zehn Mal musste man den Kürzeren ziehen und acht Mal gab es eine Punkteteilung der beiden Kontrahenten. Dabei konnten die “Blauen” 25 Tore erzielen, mussten allerdings 29 Mal den Ball aus dem eigenen Netz fischen. Aus den letzten fünf Auswärtsspielen am Millerntor gab es für Arminia zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Im Hinspiel in der heimischen SchücoArena musste Arminia sich nach einer 1:0-Führung zur Halbzeit noch geschlagen geben. Den DSC-Treffer markierte Keanu Staude für seine Mannschaft. Die beiden Tore der Gäste erzielten Marvin Knoll und Mats Möller Daehli.

In der aktuellen Saison musste der DSC Arminia Bielefeld acht Mal an einem Sonntagmittag antreten. Darunter waren auch drei Auswärtsspiele, die allesamt mit einem Unentschieden (zweimal 1:1 und einmal 2:2) endeten. In den restlichen Sonntagsheimspielen gab es zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Zurzeit rangiert Arminia auf dem neunten Tabellenplatz mit starken sieben Punkten aus den letzten vier Spielen. Dagegen ist der FC St. Pauli inzwischen auf den sechsten Platz der Tabelle abgerutscht, nachdem man zwischenzeitlich sogar in die Aufstiegsregionen vorgestoßen war. Aus den letzten vier Duellen konnten die Hanseaten nur einen Punkt holen – mussten dabei zehn Gegentore hinnehmen und konnten nur eines, durch einen Strafstoß, erzielen. Seit dem Hinspiel in der SchücoArena gerieten die Braun-Weißen bisher sieben Mal in Rückstand und konnten anschließend nur einmal einen Zähler mitnehmen. Im Gegensatz dazu, konnte Arminia schon 18 Punkte nach Rückstand einfahren. Mehr Punkte nach Rückstand holte nur Regensburg (20).

Ein besonderes Augenmerk liegt am Sonntag auf Marvin Knoll. Er ist der einzige Spieler, der bis auf eine Ausnahme, in bisher jedem Saisonspiel der Hanseaten zum Einsatz kam. Der ehemalige Regensburger, der im Sommer an die Elbe wechselte, konnte in seinen bisherigen Einsätzen drei Tore und sechs Torvorlagen verbuchen. Außer Acht darf man auch Alexander Maier nicht lassen. Dieser kam erst zur Winterpause zu den Hamburgern und konnte schon glatte sechs Mal einnetzen. Damit ist er schon jetzt neben dem, aufgrund eines Kreuzbandrisses außer Gefecht gesetzten Henk Veerman, der Top-Torjäger dieser Saison für die Kiezkicker.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. Fabian Klos ist aktuell in bestechender Bestform: Sieben Tore aus den letzten acht Auswärtsspielen machen ihn in fremden Stadien zu einem gefürchteten Gast. 2019 traf in Klos in sieben von zehn Spielen und war bereits an 15 Toren direkt beteiligt – damit ist er Topscorer im Unterhaus im aktuellen Kalenderjahr. Trifft Klos auch in Hamburg? XTiP belohnt diesen Tipp mit einer 3.30er Quote!