DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/05/06/dsc-frauen-gewinnen-letztes-auswaertsspiel/

DSC-Frauen gewinnen letztes Auswärtsspiel

Gegen die Reserve von Bundesligist Borussia Mönchengladbach konnte Arminias Frauen-Team einen 2:1-Auswärtserfolg im letzten Auswärtsspiel der Saison feiern. Dabei musste der Regionalliga-Meister einen Rückstand in Kauf nehmen, drehte das Spiel in der zweiten Halbzeit jedoch zu seinen Gunsten.

Regionalliga West, Frauen: Borussia Mönchengladbach II – DSC 1:2 (1:0)

Da die Borussia vor der Partie noch auf einen Abstiegsplatz hätte rutschen können, rechnete die DSC-Elf von Beginn an mit Gegenwehr und diese bot die Fohlenelf auch. Arminia übernahm trotzdem die Spielkontrolle, musste aber gegen einen sehr motiviert aufspielenden Gegner auch defensiv immer wieder dagegenhalten. In der 39. Minute gingen die Gastgeberinnen in Führung. Nach einem Fehler im Aufbauspiel konterten die Borussinnen und Baghuis drückte den Ball ohne Chance für DSC-Torfrau Müller über die Linie. Arminia ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und erarbeitete sich weiter Chancen, welche von der stark agierenden Borussen-Torfrau Wassenhoven zunächst vereitelt wurden. So ging es mit dem Rückstand in die Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff fiel aber dann schon der Ausgleich für den DSC. Lisa Lösch lupfte den Ball nach Zuspiel von Sturmpartnerin Sarah Grünheid zum 1:1 über die Borussen-Torfrau in die Maschen. Arminia bestimmte auch weiter das Spiel und sorgte nach knapp 65 Minuten für den Siegtreffer. Stürmerin Sarah Grünheid drückte dabei ein Zuspiel von Sophia Thiemann über die Linie. Arminia erarbeitete sich weiter mehr Spielanteile und dadurch auch ein deutliches Chancenplus. Zu einem weiteren Treffer sollte es an diesem Sonntag jedoch nicht kommen, sodass es mit dem 2:1-Auswärtserfolg zurück nach Bielefeld ging.

DSC-Trainer Markus Wuckel zeigte sich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft: “Wir haben unser Ding souverän durchgezogen. Wenn in der Tabelle alles entschieden ist, ist es schwer 100 Prozent Spannung aufzubauen und trotzdem hat sich die Mannschaft mit drei weiteren Punkten belohnt, da kann ich mich nicht beschweren. Das wollen wir natürlich auch nächste Woche im Derby gegen Herford nochmal zeigen und einen Derbysieg zum Abschluss der Saison einfahren.”

DSC Arminia Bielefeld:
Müller – Preuß, Hausberger, T. Grünheid (72. Bender), Mößinger – Kirdaroglu (58. Wilckens), Schaaf, Jäger (78. Funke), Thiemann – Lösch, S. Grünheid.

Tore:
1:0 (39.) Baghuis, 1:1 (49.) Lösch, 1:2 (66.) S. Grünheid.