DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/05/10/daten-fakten-sandhausen-dsc/

Daten & Fakten: Sandhausen – DSC

Am Sonntag findet der vorletzte Spieltag der Saison 2018/2019 der 2. Bundesliga statt. Für Arminia geht es in die Kurpfalz ins nördliche Baden-Württemberg, genauer gesagt nach Sandhausen, wo am Sonntag um 15:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald die Partie gegen den SV Sandhausen angepfiffen wird.

Aktuell rangiert der DSC auf dem neunten Tabellenplatz und hat 43 Punkte auf den Konto. Der SV Sandhausen ist 15. mit 37 Punkten und hat fünf Punkte Vorsprung auf den 16. Tabellenplatz, der bekanntermaßen zwei Relegationsspiele zur Folge hätte. Direkt absteigen können die Gastgeber nicht mehr.

In der Geschichte der eingleisigen 2. Bundesliga wird das Spiel am Sonntag das zehnte Aufeinandertreffen der beiden Vereine. Dabei spricht die Statistik leicht für Arminia: Vier Siege stehen zwei Niederlagen gegenüber. Außerdem trennten sich beide Mannschaften dreimal mit einem Unentschieden. Im Hinspiel dieser Saison gab es ein 1:1 in der heimische SchücoArena. Die Treffer erzielten Fabian Schleusener und Andreas Voglsammer. Das letzte Auswärtsspiel am 17. Spieltag der Saison 2017/2018 am Hardtwald endete mit einem 3:1-Sieg für den SVS. Der DSC Arminia Bielefeld verlor nur eines der letzten sieben Spiele gegen Sandhausen (drei Siege, drei Unentschieden). Aber: Der SVS ist gegen den DSC seit drei Ligaspielen ungeschlagen (ein Sieg, zwei Unentschieden).

Torgarant dieses Duells ist Andreas Voglsammer: in sieben Partien gegen den SV Sandhausen erzielte er fünf Treffer. Darüber hinaus steht Arminia kurz vor einem neuen Vereinsrekord im deutschen Unterhaus. Der DSC traf in den letzten 18 Zweitliga-Spielen immer – ligaweiter Bestwert! 19 Spiele in Folge mit eigenem Tor wären ein neuer Rekord. Hoffnung macht dabei eine weitere Statistik: Arminia verlor nur eines der letzten zehn Auswärtsspiele (drei Siege, sechs Unentschieden), das war das 1:5 in Köln am 25. Spieltag. Allerdings gab es zuletzt drei Auswärts-Unentschieden in Folge für den DSC. Eine längere Remis-Serie hatte der DSC in der eingleisigen zweiten Liga auswärts nie. Vielleicht ein besonderer Anreiz: Sollte Arminia gegen die Sandhäuser gewinnen, wäre das die 100. Zweitliga-Niederlage für den SVS.

Dagegen spricht allerdings die aktuelle Form des SVS: Aus den letzten acht Spielen holte das Team von Uwe Koschinat 20 Punkte und ist gemeinsam mit Arminia Tabellendritter in der Rückrundentabelle (jeweils 25 Punkte, wobei der SVS die bessere Tordifferenz hat). Für diese Serien sind auf beiden Seiten vor allem die Torjäger verantwortlich: Andrew Wooten beim SVS und Fabian Klos beim DSC. Beide erzielten am letzten Spieltag einen Doppelpack für ihr Team. Mehr Tore als Klos und Wooten schoss im Kalenderjahr 2011 nur Kölns Jhon Cordoba. Für Wooten steht am Sonntag ein Jubiläum an, er wird zum 150. Mal für Sandhausen in der zweiten Liga auflaufen.

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir euch diese Saison die Quote des Tages: Der SV Sandhausen ist der Lieblingsgegner von Andreas Voglsammer, gegen keinen anderen Verein traf “Vogi” häufiger. Sechsmal trat unsere Nummer 21 mit Arminia gegen den SVS an, fünfmal traf er ins Tor. Drei Tore davon resultieren aus den letzten beiden Auswärtsspielen am Hardtwald. Trifft Voglsammer auch am Sonntag? Diese Wette belohnt XTiP mit einer 3.30er Quote.