DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/05/20/u19-mit-remis-im-topspiel/

U19 mit Remis im Topspiel

Gegen den SV Lippstadt kam Arminias U19 in Unterzahl nicht über ein Unentschieden hinaus. Die U16 konnte trotz mäßiger Leistung einen hohen Sieg in Lemgo feiern.

U19-Westfalenliga: DSC Arminia Bielefeld – SV Lippstadt 08 1:1 (1:1)

Im Topspiel der Westfalenliga kam Arminia nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Schon nach wenigen Minuten mussten die Jungs von Trainer Arsenije Klisuric in Unterzahl gegen den Tabellenführer spielen. Nach einem lang getretenen Freistoß kam ein Lippstädter zum Kopfball und der Ball traf den Arm eines Arminia-Verteidigers. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und zückte die rote Karte. Den fälligen Handelfmeter konnte der SVL dann in Nachschuss verwandeln. “Mit dem frühen Platzverweis fiel der Matchplan dann ins Wasser und wir mussten uns neu aufstellen. Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft, da sie in Unterzahl sehr gut mitgespielt hat”, resümierte Klisuric. Arminia kämpfte das komplette Spiel über, so dass man zeitweise gar nicht spürte, dass das Team einen Mann weniger war. Noch vor der Pause konnte Roberto Massimo den Ball zum 1:1-Ausgleich über die Linie schieben, nachdem sich der Gästetorhüter und sein Verteidiger uneins waren, wer zum Ball geht und der Torhüter seinen Mitspieler anschoss. Der Ball rollte in Richtung Gästetor und Massimo hatte keine Mühen einzuschieben. In der zweiten Halbzeit kam Arminia weiter zu vielen Gelegenheiten, konnte diese aber nicht verwerten. So blieb es in einem sehenswerten und rassigen Spiel bei der Punkteteilung.

U16-Landesliga: TBV Lemgo – DSC Arminia Bielefeld 2:7 (1:3)

Trotz des hohen Sieges beim Tabellenletzten war Trainer Marcel Drobe unzufrieden mit der Mannschaftsleistung. “Wir haben nicht das auf den Platz bekommen, was für uns für das Spiel vorgenommen hatten, daher kann ich nicht zufrieden mit unserer Leistung sein”, sagte Drobe.

U15-Regionalliga: DSC Arminia Bielefeld – SC Paderborn 3:0 (0:0)

“Wir hätten schon viel früher in Führung gehen müssen, haben aber unsere Chancen dann in der zweiten Halbzeit genutzt und eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt”, sagte Trainer Tom Rerucha. Die beiden ersten Tore konnte Ersin Secer erzielen, während Tyler Wozny den Schlusstreffer für sich verbuchen konnte.

U14-Nachwuchscup: MSV Duisburg – DSC Arminia Bielefeld 3:3 (3:0)

Große Moral bewiesen die Arminen von Trainer Gabriel Imran, die nach großem Kampf in der zweiten Hälfte einen Drei-Tore-Rückstand ausgleichen konnten.

U12-Nachwuchscup: MSV Duisburg – DSC Arminia Bielefeld 3:5 (2:1)

Viele Tore fielen im Spiel der U12 beim MSV Duisburg, mit dem glücklicheren Ausgang für den DSC. “Ich bin sehr zufrieden mit unserer Mannschaftsleistung! Wir haben immer an uns geglaubt, auch als wir 2:0 zurücklagen”, betonte Trainer Patrick Fuchs.

U11-Reviersportcup: DSC Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach 0:3 (0:1)

Der DSC startete gut in die Partie und bewies Zweikampfstärke. Die Gladbacher gingen dann mit einen sehenswerten Treffer mit 1:0 in Führung. Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich wurde aufgrund eines vorangegangenen Foulspiels aberkannt. Quasi im Gegenzug fiel dann das 2:0, was einen Bruch im Spiel der Arminia bedeutete. “Wir haben gegen den Erstplatzierten trotz des Ergebnisses eine gute Leistung gezeigt und müssen jetzt für das nächste Spiel an unserer Chancenverwertung arbeiten”, resümierte Trainer Jonas Bastian.

U10-Kreisliga: DSC Arminia Bielefeld – SC Halle 8:4 (4:2)

Einen klaren Kantersieg konnte die Mannschaft von Trainer Macro Rieke feiern, die gegen Halle ihre Offensivqualitäten ausspielen konnte.