DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/05/31/den-aufstieg-vor-augen/

Den Aufstieg vor Augen

Arminias U19 hat am letzten Spieltag der U19-Westfalenliga die Möglichkeit aus eigener Kraft aufzusteigen. Mit einem Sieg bei TSC Eintracht Dortmund wäre der Aufstieg in die Bundesliga perfekt. Arminias U17 empfängt zum letzten Saisonspiel Rot-Weiss Essen.

U19-Westfalenliga: TSC Eintracht Dortmund – DSC

Sonntag, 11:00 Uhr, Dortmund

Den Traum von der Bundesliga möchte sich Arminias U19 am letzten Spieltag gegen den TSC Eintracht Dortmund erfüllen. Da der momentane Tabellenführer, die Sportfreunde aus Siegen (46 Punkte), keine Lizenz für die Bundesliga beantragt hat, würde Arminias aktuell zweiter Platz (45 Punkte) für den Aufstieg reichen. Der direkte Konkurrent aus Lippstadt (44 Punkte) muss zeitgleich bei der Hammer Spielvereinigung ran. Doch zuerst gilt es die eigenen Hausaufgaben zu erledigen – denn nach Siegen ist der TSC die zweitbeste Mannschaft der Rückrunde (sieben Siege, zwei Remis, eine Niederlage) und konnte u.a. den Lippstädtern am vergangenen Spieltag mit einem 4:1-Auswärtssieg ein Bein stellen. Beide Mannschaften werden sich auf Augenhöhe duellieren: Arminia holte elf Punkte aus den letzten fünf Spielen (drei Siege, zwei Remis), während die Eintracht zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen holen konnte (vier Siege, eine Niederlage). Ein interessanter Fakt ist hierbei, dass die einzige Niederlage der Dortmunder aus ihren letzten fünf Spielen in Bielefeld war, als sich Arminia mit 3:0 durchsetzen konnte. “Es freut sich jeder auf das Endspiel am Sonntag. Wir haben uns das die ganze Saison hinweg hart erarbeitet und immer daran geglaubt. Wir glauben auch weiterhin daran und werden in unserem letzten Spiel am Sonntag nochmal alles geben, um unser Ziel zu erreichen”, betont Trainer Arsenije Klisuric. Arminias Nachwuchs hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung seiner Anhänger in Dortmund. Auf in den Endspurt! Auf, Arminia!

U17-Bundesliga: DSC – Rot-Weiss Essen

Samstag, 13:00 Uhr, Böllhoff-Stadion Brackwede

Nachdem sich die Jungs von Trainer Oliver Krause am Mittwoch zum Sieger des Westfalenpokals kürten steht nun das letzte Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen vor der Tür. Gegen die schon sicher abgestiegenen Essener möchte sich Arminia mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. “Natürlich wollen wir uns mit einem Sieg vernünftig verabschieden und nochmal drei Punkte holen. Genauso werden wir den Spielern, die in der Vergangenheit nicht so häufig zum Zug gekommen sind, Spielzeit geben”, so Krause, der vor seinem letzten Spiel als Trainer der U17 steht.