DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/06/02/bundesliga-wir-kommen/

Bundesliga, wir kommen

Bundesliga, wir kommen! Der U19 des DSC Arminia Bielefeld ist die Rückkehr in die höchste Junioren-Spielklasse gelungen. Am letzten Spieltag der Westfalenliga setzte sich die Mannschaft von Trainer Arsenije Klisuric in einer wahren Nerven- und Hitzeschlacht beim TSC Eintracht Dortmund 3:1 (2:0) durch und feierte den Sprung nach oben. Westfalenmeister SF Siegen hatte für die Junioren-Bundesliga keine Lizenz beantragt, so dass der DSC Arminia als Tabellenzweiter aufstieg.

Eine Bildergalerie gibt es hier

Bei tropischen Temperaturen waren die „Blauen“ von Beginn an im Vorwärtsgang. Nach einer Schrecksekunde (Lattentreffer der Dortmunder/14.) antwortete der DSC mit einer Vielzahl guter Gelegenheiten. Doch bei den Chancen von Burinyuy Nyuydine (20.), Bjarne Pudel (21.) und Aziz Ben El Ouahmi (37.) knallte die Kugel dreimal an die Eintracht-Torlatte!

Die Erlösung vor der Pause brachte der Doppelschlag von Erkan Aydin (39.) und Jeroen Bornemann (45.), die den DSC Arminia mit einer verdienten 2:0-Führung in die Kabine schickten.

Nach dem Seitentausch blieb die Klisuric-Elf spielbestimmend, verpasste aber mehrfach den dritten Treffer. So sorgte ein Fernschuss von Justin Mitrovic (72.) für den zu diesem Zeitpunkt überraschenden 1:2-Anschlusstreffer und für angespannte DSC-Nerven.

In einer spannenden Schlussphase gab es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Zunächst markierte  Nyuydine nach einem herrlichen Zuspiel von Beytullah Özer das 3:1 für Bielefeld (78.), dann verhinderte ein ausgezeichneter Arminia-Schlussmann Jhonny Peitzmeier (83./89.) den erneuten Dortmunder Anschlusstreffer.

Nach schier unendlich langen 96 Minuten (Nachspielzeit und Trinkpausen) ertönte der Abpfiff – und der DSC Arminia war zurück in der Junioren-Bundesliga!