DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/06/03/u17-gewinnt-beim-krause-abschied/

U17 gewinnt beim Krause-Abschied

Nachdem unter der Woche der U17-Westfalenpokal gegen den VfL Bochum gewonnen werden konnte, verabschiedeten sich Oliver Krause und sein Team mit einem 3:1-Sieg gegen RW Essen in die Sommerpause. Aus der Regionalliga verabschieden muss sich leider Arminias U15.

U17-Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – Rot-Weiss Essen 3:1 (1:1)

Am letzten Spieltag konnten sich die Jungs von Trainer Oliver Krause mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. “Es war ein schöner letzter Auftritt, bei dem wir die Möglichkeit hatten, unsere Spieler, die uns verlassen werden, ordentlich zu verabschieden”, so Krause. Nach dem Pokalerfolg unter der Woche in Bochum stand das letzte Saisonspiel gegen den schon abgestiegenen Gegner aus Essen an, in dem die Arminen trotz eines 0:1-Rückstands auch ihrem Trainer ein tolles Abschiedsgeschenk bereiten konnten. Die Tore für den DSC erzielten Dildar Atmaca (31.), Marijo Pavlovic (71.) und Dominik Moskvin (78.). Die U17 beendet die Saison auf Platz acht mit 32 Punkten und 36:55 Toren (zehn Siege, zwei Remis, 14 Niederlagen).

U16-Landesliga: DSC Arminia Bielefeld – SV Eidinghausen-Werste 5:2 (3:1)

Auch das Team von Trainer Marcel Drobe geht mit einem Sieg in die verdiente Sommerpause. “Es war eine lange Saison und zum Abschluss nochmal ein Spieltag bei heißen Temperaturen. Wir haben insgesamt kein gutes Spiel gemacht, sind aber nicht unzufrieden”, so Drobe. Die Tore erzielten Ben Jacke, der sich zum Abschluss nochmal mit einem Dreierpack auszeichnen konnte (10./33./35.), Konstantino Mimildis (47.) und Umut Uyanik (80.). Unsere U16 beendet die Saison auf dem siebten Tabellenplatz mit 31 Punkten und 42:48 Toren (neun Siege, vier Remis, neun Niederlagen).

U-15-Regionalliga: MSV Duisburg – DSC Arminia Bielefeld 2:0 (1:0)

Keinen guten Tag erwischten die Jungs von Trainer Tom Rerucha am vergangenen Donnerstag in Duisburg. Durch ein Eigentor geriet man unglücklich in Rückstand, nach der Pause konnte Duisburg auf 2:0 erhöhen. “Wir haben uns von der Spielweise des Gegners anstecken lassen und dadurch keine Ruhe in den eigenen Spielaufbau bekommen. Dazu kommt, dass wir unsere wenigen Möglichkeiten leider nicht genutzt haben”, sagte Rerucha.

U-15-Regionalliga: DSC Arminia Bielefeld – VfL Bochum 2:3 (1:0)

Zwei Tage nach der Niederlage gegen Duisburg kam der VfL Bochum nach Bielefeld und damit ein Gegner, der sich die Saison über in den oberen Reihen der Tabelle festsetzen konnte. Arminia zeigte ein anderes Gesicht als am Donnerstag und konnte nach dem Treffer von Samuel Cetin und einem von Marlon Zacharias gehaltenen Elfmeter mit einer Führung in die Pause gehen. “Wir haben eines unserer besten Spiele gemacht, doch nach der Pause den Faden verloren”, resümierte Rerucha. Nach drei individuellen Fehlern drehte Bochum das Spiel komplett und ging mit 3:1 in Führung. Alexander Enns konnte noch auf 3:2 verkürzen. Doch der Ausgleichstreffer, der zum Klassenerhalt gereicht hätte, wollte kurz vor Schluss nicht fallen, als man alleine auf den Torwart zu lief. So muss unsere U15 letztendlich mit 22 Punkten und 28:58 Toren absteigen (sechs Siege, vier Remis, 16 Niederlagen). “Die Mannschaft hat alles gegeben und deshalb mache ich meinen Jungs keinen Vorwurf”, so Rerucha.

U13-Nachwuchscup: DSC Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach 3:3 (2:1)

Ein großes Spiel lieferte zum Schluss Arminias U13 ab. Gegen eine der Top-Mannschaften dieser Spielklasse konnte der DSC sogar mit 2:0 in Führung gehen. Aus der zwischenzeitlichen 3:1-Führung wurde dann am Ende ein 3:3-Unentschieden, das man noch in der Nachspielzeit hinnehmen musste. “Wir haben eine tolle Leistung gegen einen starken Gegner gezeigt. Doch im weiteren Spielverlauf standen wir immer tiefer, was dazu geführt hat, dass die Gladbacher zu mehr Chancen kamen. Nach den letzten Wochen bin ich aber sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft”, resümierte Trainer Simon Breuckmann. Die Tore für den DSC erzielten Jeremy Reiss (2.), Lucas Kiewitt (6.) und Kevin Hübner (54.). Damit beendet Arminias U13 die Saison auf dem siebten Platz mit 31 Punkten und 49:47 Toren (neun Siege, vier Remis, acht Niederlagen).

U12-Nachwuchscup: Borussia Mönchengladbach – DSC Arminia Bielefeld 4:2 (3:1)

Trotz der Niederlage zum Saisonabschluss war Trainer Patrick Fuchs sehr zufrieden mit dem letzten Auftritt seiner Mannschaft. “Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht und hätten mehr verdient gehabt. Wir müssen vorne kaltschnäuziger werden, aber insgesamt war es ein guter Abschluss der Saison”, sagte Fuchs. Unsere U12-Jungs beenden die Saison auf dem siebten Tabellenplatz mit 28 Punkten und 65:63 Toren (neun Siege, ein Remis, zwölf Niederlagen).