DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/06/05/saisonrueckblick-dezember-alles-neu-macht-der-dezember/

Saisonrückblick – Dezember: Alles neu macht der Dezember?

Der letzte Monat des Jahres 2018 ist nochmal turbulent für Arminia – Cheftrainer Jeff Saibene muss nach einer Negativserie seinen Posten räumen und wird durch Uwe Neuhaus ersetzt. Fast zeitgleich wechselt auch die CDU ihre Führungsspitze.

Was war los bei Arminia?

Nach zehn Pflichtspielen ohne Sieg (drei Remis, sieben Niederlagen) reagieren die DSC-Verantwortlichen und ziehen die Reißleine. Jeff Saibene wird als Cheftrainer freigestellt und von Uwe Neuhaus beerbt. In seinem ersten Spiel als Arminia-Coach gelingt Neuhaus ein 2:1-Sieg bei Holstein Kiel. Nach Wochen ohne Sieg kann der DSC mit dem Sieg bei den “Störchen” wieder drei Punkte einfahren und sich aus der Abwärtsspirale befreien. Arminia verabschiedet sich nach 18 Spielen mit 18 Punkten in die Winterpause.

Was war los in Deutschland?

Nicht nur bei Arminia gibt es eine personelle Rochade – auch die CDU hat eine neue Führungsspitze gewählt. Nachdem Angela Merkel angekündigt hat, nach 18 Jahren als Vorsitzende der CDU für dieses Amt nicht mehr kandidieren zu wollen, wird auf dem 31. Parteitag der Christlich Demokratischen Union Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Parteivorsitzenden gewählt. “AKK” setzt sich gegen ihre Mitkonkurrenten Friedrich Merz und Jens Spahn durch.

Was war los in der Welt?

In Paris wird der 63. Ballon d’Or verliehen. Der beste Fußballer des Jahres 2018 wird der Kroate Luka Modrić von Real Madrid, beste Fußballerin der Welt die Norwegerin Ada Hegerberg vom französischen Spitzenklub Olympique Lyon. Derweil in Bielefeld: Anderson Lucoqui erhält für seine Leistungen im Dezember von den Fans ebenfalls eine besondere Auszeichnung: Er wird zum ersten Mal zum Spieler des Monats gewählt.

Und sonst so?

Sogenannte Allesfahrer hat jeder Verein. Aber nur der DSC hat “Arminis-Allesfahrer”! Auf der Weihnachtsfeier der Arminis gibt es Preise für zwei Allesfahrer, die bei jeder Arminis-Auswärtstour im Kalenderjahr 2018 mitgefahren sind. Auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch!