DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/06/15/arminis-auf-natursafari/

Arminis auf Natursafari

Die Blauen gehen ins Grüne – Am Südhang des Teutoburger Waldes hatten die jungen Vereinsmitglieder viel Spaß auf einer botanischen Entdeckungstour!

“Da musste ich 44 Jahre alt werden, um den Botanischen Garten in Bielefeld kennenzulernen. Dabei komme ich hier wech!” outet sich eine Arminis Mutter beschämt beim Abholen ihrer Tochter. Um die nächste Generation junger Bielefelder vor diesem Fauxpas zu bewahren und Bielefelds schönste und spannendsten Orte zu entdecken, gibt es die Rubrik “Arminis hinter den Kulissen”. Diesmal ging es mit den 8 bis 14-jährigen Vereinsmitgliedern in den Botanischen Garten Bielefeld. Schon 1912 wurde der Garten angelegt und beherbergt auf vier Hektar 2.500 Pflanzenarten.

In drei Kleingruppen erkundeten die Arminis die Parkanlage bei einer kleinen Rallye. Dabei staunten sie über die ungewöhnlichen Bäume die hier wachsen: Kuchenbaum, Taschentuchbaum und Baumwürger – solche Bäume hatten die Kinder noch nie gesehen. Sie notierten sich die Herkunftsländer und trugen sie in eine große Weltkarte ein. Zudem gingen sie auf die Suche nach Blättern und deren unterschiedlichen Formen, Farben und Texturen. Die Blätter des Mammut Rhabarbers sind so riesig, “da könnte man ein Baby drauf betten” stellte Armini Lotta lachend fest. Als die Eltern zum Abholen kamen, hatten die Arminis ganz viel zu erzählen und wollten unbedingt die Eidechsen am Seerosenteich zeigen. Der nächste Besuch im Botanischen Garten wurde im Familienkalender fest eingeplant. Dann können die Arminis auch ihre Eltern in die umfangreiche Pflanzensammlung einführen – besser spät als nie, dieses grüne Kleinod in Bielefeld kennenzulernen.