DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/07/14/intensiver-test-gegen-norwich-endet-22/

Intensiver Test gegen Norwich endet 2:2

Gegen das Premier League-Team Norwich City spielt der DSC in Gütersloh 2:2 (1:2). Yabo bringt Arminia in einer äußerst intensiven Partie zunächst in Führung. Consbruch sorgt spät für den verdienten Ausgleich.

Gut gefülltes Stadion, ein namhafter Gegner aus der englischen Premier League und rassige Zweikämpfe auf dem Rasen. Das Testspiel des DSC gegen die “Canaries” von Norwich City hatte einiges zu bieten. In der 18. Minute hatten die Arminia-Fans im Gütersloher Heidewald das erste Mal den Torschrei auf den Lippen, doch Ralf Fährmann behielt im Duell mit Andreas Voglsammer die Oberhand.

Nach einer guten halben Stunde belohnte sich Arminia für eine couragierte und ansehnliche Leistung. Beim Führungstreffer profitierte der DSC allerdings von einem Fehlpass der Norwich-Defensive. Diesen nahm Kapitän Fabian Klos auf, lief in Überzahl auf die Kette der Engländer zu und sah auf der linken Seite Voglsammer. Arminias Nummer 21 legte nochmal quer, sodass Reinhold Yabo keine Mühe hatte, aus kurzer Entfernung den Führungstreffer zu erzielen (31.).

Fünf Minuten später traf Schiedsrichter Guido Winkmann dann eine harte Entscheidung. Er stellte Joan Simun Edmundsson nach dessen zweiten Foul mit gelb-rot vom Platz (36.). Die daraus resultierende Unsortiertheit nutzte der Aufsteiger aus England bis zur Pause mit zwei Treffern. Erst traf Dennis Srbeny zum 1:1 (40.), dann erhöhte Josip Drmic nach Handelfmeter auf 2:1 (43.).

Im zweiten Abschnitt zeigte sich Arminia trotz Unterzahl mindestens ebenbürtig und hatte in Person von Amos Pieper (50.) und auch Yabo (55.) gute Gelegenheiten, den Ausgleich zu erzielen. Da Norwich-Keeper Tim Krul jedoch bei beiden Chancen seine Klasse zeigen konnte, blieb es lange Zeit beim 1:2. So dauerte es bis zur 88. Minute, ehe sich der DSC dann doch noch belohnte. Einen tollen Angriff der eingewechselten Tom Schütz und Prince Owusu veredelte der 17-jährige Jomaine Consbruch mit einem Schlenzer vom Strafraumeck zum 2:2! Dabei blieb’s!

Ein intensiver Test gegen einen guten Gegner. Leider hat der Platzverweis das Spiel & den Verlauf beeinflusst, aber die Mannschaft ist damit gut umgegangen. Uwe Neuhaus

DSC Arminia Bielefeld:
Ortega Moreno – Clauss, Behrendt (46. Pieper), Salger (46. Nilsson), Hartherz (63. Lucoqui) – Edmundsson, Prietl (72. Kunze), Yabo (72. Seufert) – Staude (63. Schütz), Klos (85. Consbruch), Voglsammer (85. Owusu)