DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/08/05/frauen-ziehen-in-zweite-dfb-pokal-runde-ein/

Frauen ziehen in zweite DFB-Pokal-Runde ein

Im ersten Pflichtspiel der Saison 2019/2020 gelang dem Team von Trainer Markus Wuckel der Einzug in die 2. Runde des DFB-Pokals. Gegen Eintracht Braunschweig gewannen die Armininnen durch drei Tore von Stürmerin Sarah Grünheid mit 3:1.

Die Elf von Trainer Markus Wuckel ging als Favorit in die Partie, musste aber von Beginn an gegen mutig aufspielenden Löwinnen, die sich in jeden Zweikampf schmissen, dagegenhalten. Die Partie begann munter mit Chancen auf beiden Seiten. In Minute 13 fiel dann der erste Treffer des Spiels. DSC-Stürmerin Sarah Grünheid brachte die Mannschaft mit einem Distanzschuss in Führung. Kurz darauf erhöhte der DSC fast auf 2:0, der Ball wurde jedoch noch von der Linie gekratzt. Mit der 1:0-Führung ging es in die Halbzeit, in der Trainer Markus Wuckel in seiner Ansprache mehr von seinem Team forderte.

In der zweiten Hälfte übernahm Arminia direkt das Spielgeschehen, war defensiv trotzdem immer wieder gefordert. Nach knapp einer Stunde folgte ein kurzer Schock für Arminia: Braunschweigs Meyer wurde auf der Strafraumlinie zu Boden gebracht, den fälligen Strafstoß setzte Braunschweigs Unzeitig jedoch über das Tor. Arminia versuchte weiter auf das zweite Tor zu drängen, der Treffer fiel jedoch auf der falschen Seite. Nach einer Ecke konnte der DSC den Ball nicht klären und Höfler drückte den Ball zum Ausgleich über die Linie, 1:1 (76.). In der Schlussviertelstunde legte Arminia nochmal einen Zahn zu und erarbeitete sich einige Chancen. Kurz vor Ende setzte Sarah Grünheid mit ihrem Doppelschlag den Endpunkt der Partie und verschaffte ihrer Mannschaft damit den verdienten Einzug in die nächste Runde des DFB-Pokals gegen sich tapfer währende Braunschweigerinnen (87. / 90.).

Trainer Markus Wuckel zeigte sich zufrieden mit dem Weiterkommen, verlangt für den Ligastart nächste Woche aber etwas mehr von seiner Mannschaft: “Braunschweig hat heute ein sehr starkes Spiel gemacht und uns das Leben teilweise schwer gemacht. Respekt dafür. Vor allem in Halbzeit eins müssen wir das Spiel klarer in die Hand nehmen und zielstrebiger agieren. In der zweiten Halbzeit haben wir dann etwas ruhiger gespielt und mehr Kontrolle übernommen. Das will ich in den nächsten Partien von Beginn an sehen. Wir sind froh die nächste Runde erreicht zu haben und freuen uns jetzt auf den Ligastart.”

DSC Arminia Bielefeld:
Brandt – Krall; Hausberger; T. Grünheid (66. Weber); Heitlindemann – Ejupi (78. Lazic); Jäger; Lösch; Thiemann – Grünheid; Fetaj (89. Bender)

Tore:
0:1 Grünheid (13.); 1:1 Höfler (76.); 1:2 Grünheid (87.); 1:3 Grünheid (90.)

Nächste Begegnung:
Spieltag | 2. Frauen-Bundesliga
Borussia Mönchengladbach – DSC Arminia Bielefeld
Sonntag, 11.08.2019 | 14:00 Uhr
Grenzlandstadion – Jahnplatz 1 | 41236 Mönchengladbach