DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/08/16/macht-wiedersehen-wirklich-freude/

Macht Wiedersehen wirklich Freude?

Macht Wiedersehen wirklich Freude? Das wird an diesem Samstag, 17. August, um 13:00 Uhr Stefan Ortega Moreno herausfinden, wenn er mit dem DSC Arminia auf den FC Erzgebirge Aue in der SchücoArena trifft. Denn bei den „Veilchen“ kickt sein guter Kumpel Philipp Riese.

Ex-Armine Riese, der von 2012 bis 2014 den schwarz-weiß-blauen Dress trug, und unser Keeper hegen und pflegen ihre Freundschaft: „Mit Philipp habe ich sehr viel Kontakt. Er ist ein wirklich guter Freund geworden“, so Stefan Ortega Moreno: „Als er noch bei Arminia spielte, haben wir beinahe jeden Tag miteinander verbracht.“

Mit Pascal Testroet kommt ein weiterer alter Bekannter mit dem FCE in die SchücoArena. Ortega Moreno: „Aue spielt einen guten Ball und hat mit „Paco“ einen technisch starken Offensivspieler.“ Für ihn und DSC-Trainer Uwe Neuhaus sei der gute Start der „Veilchen“ keine Überraschung. Der Fußballlehrer: „Sie haben durch die Siege Selbstvertrauen getankt. Sie spielen in der Abwehr mit einer Viererkette und damit etwas anders als letzte Saison.“

Das, was der FCE hat, nämlich Siege, will auch der DSC. „Wir sind in der Pflicht und wollen zu Hause gewinnen“, erklärt Uwe Neuhaus nach zuvor zwei Liga-Unentschieden. Verzichten muss der Arminia-Trainer weiterhin auf die Langzeitverletzten Nils Quaschner, Sven Schipplock, Cédric Brunner und Patrick Weihrauch.