DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/08/23/arminis-treffen-esport-profi-krapsi/

Arminis treffen eSport-Profi Krapsi

Gestern wurde in der SchücoArena ein spannendes Turnier ausgetragen – jedoch nicht auf dem realen Rasen, sondern virtuell an der Konsole. 20 Arminis spielten FIFA 19 und holten sich Profitipps von Arminias eSportler Timo “Krapsi“ Kraps.

Das übergreifende Jahresthema aller Bundesliga Kids Clubs heißt in dieser Saison „Digitale Welten“. In diesem Rahmen beschäftigt sich Arminias Kinder- und Familienclub sowohl mit den spannenden und lustigen Seiten der Digitalisierung als auch mit Gefahren, die diese mit sich bringen kann. Gestern stand jedoch ausschließlich der Spaß im Vordergrund, denn die Arminis begaben sich auf den virtuellen Fußballplatz. An zwei Konsolen traten sie in Zweierteams gegeneinander an und ermittelten das Siegerduo in 21 Matches. Gespielt wurde natürlich immer mit dem virtuellen DSC Team und jedes Team spielte unter dem Namen eines Arminia-Profis. Dabei bewiesen sich Jarno und Yannick als wahre Meister an der Konsole und holten sich als Team Weihrauch den Gesamtsieg souverän mit 5:0.

Langweilig wurde es neben der Konsole auch nicht. Die Schwedenschanze, das VIP-Forum der SchücoArena, bot das perfekte Ambiente für den Wettkampf. Von hier hatten die Arminis einen großartigen und ganz ungewohnten Blick ins Stadion, sitzen sie bei Heimspielen doch immer auf der Westtribüne. An einem Kickertisch konnten sich die Arminis in den Spielpausen die Zeit vertreiben und sich in einer weiteren Fußballdisziplin austoben. Aber noch viel spannender war die Begegnung mit Arminias eSport-Profi Timo “Krapsi“ Kraps. Von dem 17-Jährigen, der seit letzter Saison für den DSC in der virtuellen Bundesliga antritt, bekamen die jungen Hobbyspieler viele Tipps. Und an einer dritten Konsole, die in einer der VIP-Logen aufgebaut war, konnten die Arminis sogar einmal gegen den Profi antreten. Timo erzählte, dass er die Testversion von FIFA 20 schon zu Hause hat und damit für die neue Saison übt. Den Arminis riet er, während eines Spiels immer ruhig zu bleiben und ganz wichtig sei die stetige Kommunikation, wenn man als Team spielt. Zum Abschluss bekamen seine jungen Fans natürlich auch noch Autorgramme vom eSport-Profi und konnten Fotos mit ihm machen.

Der virtuelle Nachmittag hat den Arminis viel Spaß bereitet. Sie freuen sich aber auch schon sehr auf das reale Fußballmatch am 31.08.19 und werden zum Heimspiel Arminia Bielefeld gegen Greuther Fürth selbstverständlich im Stadion sein und ihre Blauen live vor Ort unterstützen.