DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/09/13/daten-fakten-hannover-96-dsc/

Daten & Fakten: Hannover 96 – DSC

Endlich ist die Länderspielpause vorbei und der Fokus des DSC Arminia Bielefeld gilt ganz allein dem 6. Spieltag bei Hannover 96. Vorfreude ist geboten, denn in den bisherigen zwölf Duellen in der eingleisigen 2.Bundesliga fielen im Schnitt 4,3 Tore zwischen beiden Mannschaften.

Insgesamt begegneten sich beide Teams schon 37 Mal. Dabei ging der DSC 14 Mal als Sieger vom Platz, zehnmal gab es eine Punkteteilung. In 13 Partien konnten die 96er die Punkte für sich entführen. Alleine in den letzten sechs Zweitligabegegnungen konnten beide Mannschaften immer mindestens doppelt treffen. Auch die letzte Begegnung der beiden Mannschaften endete sehr torreich: Im März gewann Arminia ein Testspiel in der SchücoArena gegen den damaligen Bundesligisten mit 5:0.

Aktuell ist Arminia nach fünf Spielen als eines von drei Teams noch ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis) und steht damit auf dem fünften Rang der Tabelle mit neun Punkten. Die Aufstiegsfavoriten aus Hannover erwischten einen eher mäßigen Start mit nur einem Sieg, zwei Remis, zwei Niederlagen und dem Erstrundenaus im Pokal. Außerdem wartet die Mannschaft von Mirko Slomka noch immer auf den ersten Heimsieg der Saison. Die „Blauen“ sind bei den „Roten“ seit acht Pflichtspielen ungeschlagen (zwei Siege, sechs Remis). So lange blieb der DSC im Profibereich bei keinem anderen Verein ohne Niederlage.

Doch: Hannover 96 verlor keines der letzten 17 Heimspiele in der 2. Bundesliga (13 Siege, vier Remis). Die letzte Heimniederlage gab es für die Niedersachsen vor über drei Jahren im September 2016 gegen Dynamo Dresden (0:2) mit Trainer Uwe Neuhaus. Arminia hat keines der letzten sieben Auswärtsspiele bei einem Bundesliga-Absteiger gewonnen (drei Remis, vier Niederlagen), dabei gab es satte 21 Gegentore und damit im Schnitt genau drei pro Partie. Zuletzt setzte es am 9. März ein 1:5 beim 1. FC Köln. Den letzten Sieg bei einem Bundesliga-Absteiger feierte die Arminia beim 2:1 in Paderborn am 29. August 2015.

Aktuell kann Arminia aber vor allem mit Bestmarken prahlen: Die Bielefelder sammelten im Kalenderjahr 2019 in der 2.Bundesliga die meisten Punkte (40) und schossen die meisten Tore (42). Zudem trafen die Ostwestfalen nun schon in 25 Zweitliga-Partien in Folge – Vereinsrekord; sowie die längste laufende Torserie der Liga. Saisonübergreifend ist Arminia seit neun Zweitliga-Spielen ungeschlagen (fünf Siege, vier Remis). Eine längere Serie gab es für die „Blauen“ zuletzt in der Aufstiegssaison 2003/04 (elf Spiele). Fabian Klos erzielte im letzten Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth den 1:2-Anschlusstreffer: Damit bleibt Klos 2019 im Unterhaus bester Scorer (15 Tore, acht Torvorlagen). In seinen letzten vier Einsätzen war er immer direkt an einem Tor beteiligt (drei Tore, zwei Assists). Und auch an seine Duelle mit den Niedersachsen wird er sich gerne erinnern: In zwei Duellen erzielte er drei Tore. Auch zwei andere Arminen stehen vor einem besonderen Spiel: Manuel Prietl kann in Hannover sein 100. Pflichtspiel für Arminia absolvieren, Co-Trainer Peter Németh feiert am Spieltag seinen 47. Geburtstag. Mit drei Punkten im Mannschaftsbus lässt es sich auf der Rückfahrt sicherlich viel besser feiern!

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. 4,3 Tore fielen im Schnitt in den letzten fünf Begegnungen. Beide Teams bleiben diesem Trend treu und es fallen mehr als vier Tore im Spiel? Diesen Tipp prämiert XTiP mit einer 4.59er Quote.