DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/09/16/aus-der-kurve-schallt-es-laut/

Aus der Kurve schallt es laut…

5.000 Arminen unterstützten den DSC auswärts in Hannover und die Arminis waren mit Stadionstier Lohmann ganz vorne mit dabei. Sie schauten von der Seitenlinie beim Aufwärmen zu, führten die Profis auf den Rasen und feierten ausgiebig den 2:0-Sieg.

In einem großen Doppeldeckerbus ging es für 60 Arminis und Arminias Jugendclub nach Hannover. Die Rucksäcke waren gut gefüllt mit Butterbroten, Chips, Weingummi und natürlich der großen Hoffnung auf drei Punkte. Die kurze Anreise vertrieben sich die Arminis mit einem Quiz zu Spielgegner Hannover und dem traditionellen Tippspiel. In der niedersächsischen Stadt angekommen, teilte sich die Gruppe dann: Der Jugendclub machte sich selbstständig auf den Weg zum Stadion, um Stellung im Stehblock zu nehmen und die Arminis verteilten sich unter der Betreuung des Arminis-Teams auf Steh- und Sitzplatzblock auf. Bevor sie ihre Plätze einnahmen, wartete noch eine Überraschung auf die Kinder: Gemeinsam mit dem Hannoveraner Kids Club durften sie den Innenraum des Stadions betreten und direkt von der Seitenlinie ihr Team beim Warmmachen beobachten.

Die Einlaufkinder verschwanden am Stadioneingang gleich in den Katakomben der HDI Arena, um sich auf ihren großen Auftritt vorzubereiten. Hier trafen sie auf einen flauschigen Bekannten, denn Stadionstier Lohmann war extra aus Bielefeld angereist, um sein Lieblingsteam vor Ort zu unterstützen. Mit seinem Kumpel Eddie vom Kids Club Hannover begrüßte Lohmann die jungen Fans und freute sich über die gelungene Überraschung. Aber viel Zeit zum Kuscheln blieb nicht, hatten die Einlaufkinder doch noch eine verantwortungsvolle Aufgabe. Schnell schlüpften sie in ihre Einlauftrikots, stellten sich im Spielertunnel auf und warteten auf die Mannschaften. Die DSC-Profis freuten sich, als sie die Arminis und Lohmann entdeckten und gingen mit Arminias Kids Club Hand in Hand aufs Spielfeld.

So entpuppten sich die Arminis als wahre Glücksbringer, denn die Blauen spielten gegen den Bundesligaabsteiger souverän auf. Lautstark feuerte die Gästekurve an und brach in großen Jubel aus, als Fabian Klos in der 21. Minuten den ersten Treffer erzielte. Nachdem Andreas Voglsammer in der zweiten Halbzeit auch noch einen Foulelfmeter verwandelte, waren sich die Arminis einig: “Die drei Punkte haben wir sicher!” Und so kam es auch: Arminia siegte, kletterte auf Tabellenplatz drei und die Stimmung auf der Rückfahrt war dementsprechend ausgelassen.

Für die Arminis Konrad, Nico und Louis gab es doppelten Grund zur Freude, da sie im Vorfeld genau auf dieses Ergebnis gesetzt hatten und einen schwarz-weiß-blauen Preis mit nach Hause nehmen durften. Stolz präsentierten sie ihren Eltern die gewonnene Arminia-Müslischale, als sie in Bielefeld aus dem Bus kletterten. Beim nächsten Frühstück wird sie die Jungs an die tolle Auswärtsfahrt, die fröhlichen Fans und den Sieg Arminias erinnern. Die Cornflakes werden dann gleich noch ein bisschen süßer schmecken.