DSC Arminia Bielefeld -

Sie befinden sich hier: https://www.arminia-bielefeld.de/2019/09/20/daten-fakten-sv-wehen-wiesbaden-dsc/

Daten & Fakten: SV Wehen Wiesbaden – DSC

Das zweite Auswärtsspiel in Folge steht vor der Tür. Zum 7. Spieltag geht die Reise für den DSC Arminia Bielefeld in die hessische Landeshauptstadt, besser gesagt zum SV Wehen Wiesbaden. Dies ist die erste Begegnung beider Mannschaften in der 2.Bundesliga.

Bisher trafen sich beide Teams lediglich zu Duellen in der 3. Liga. In insgesamt sechs Spielen konnte der DSC zwei für sich entscheiden, dreimal gab es eine Punkteteilung und einmal zog man gegen den SVWW den Kürzeren. Die letzte Begegnung fand am 36. Spieltag der Drittligasaison 2014/15 statt, als sich beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden trennten und Arminias Zweitligaaufstieg um eine Woche verschoben werden musste.

Im Hier und Jetzt ist es das Duell der schwächsten Defensive (18 Gegentore) und der besten Offensive (14 Tore). Während der SV Wehen Wiesbaden ligaweit die meisten gegnerischen Schüsse auf den eigenen Kasten zuließ (40), hat der DSC Arminia die besten Großchancenverwertung der Liga (100%). Die „Blauen“ sind nach dem 2:0-Sieg in Hannover neben dem VfB Stuttgart das einzige Team im Unterhaus, das noch ungeschlagen ist (drei Siege, drei Remis) und holte mit zwölf Punkten nach sechs Spielen die beste Ausbeute seit exakt zehn Jahren. Die letzte Niederlage gab es im April 2019 mit 1:3 gegen den FC Ingolstadt. Länger blieb Arminia in der 2. Liga nur in der Saison 2003/04 ungeschlagen (elf Spiele).

Fabian Klos, der mit seinem Führungstreffer und dem erkämpften Elfmeter beim 2:0 in Hannover seine Scorerpunkte sieben und acht markierte (vier Tore, vier Assists), ist aktuell Topscorer der 2.Bundesliga und steht vor seinem 300. Pflichtspiel für die Ostwestfalen. Arminia traf damit auch im 26. Zweitliga-Spiel in Serie und baute den Vereinsrekord weiter aus. Nur fünf Teams in der Geschichte der eingleisigen 2. Bundesliga übertreffen diese Serie. Den Rekord hält der 1. FC Nürnberg mit 41 Spielen in Folge mit einem Treffer.

Beim Aufsteiger aus Wiesbaden sind gleich vier ehemalige Arminen aktiv: Neuzugang Stefan Aigner erzielte bereits drei Zweitliga-Tore gegen Arminia (nur gegen Paderborn mehr: vier) und ist im Unterhaus gegen die „Blauen“ noch unbesiegt (vier Siege, ein Remis). Ex-Armine Patrick Schönfeld lief 107 Mal in Pflichtspielen für den DSC auf, wird am Samstag aber verletzungsbedingt fehlen. Nicht nur auf dem Platz, auch neben dem Platz treffen wir auf zwei Ex-Arminen: Trainer Rüdiger Rehm und sein Co, Mike Krannich, waren 2016 für den DSC aktiv. Unser aktueller Trainer Uwe Neuhaus verlor noch nie gegen den SVWW (ein Sieg, ein Remis).

Gemeinsam mit unserem Exklusivpartner XTiP präsentieren wir diese Saison die Quote des Tages. Fabian Klos trifft und trifft und trifft. Im Kalenderjahr 2019 ist er bereits bei 15 Zweitligatreffern und auch in dieser Spielzeit ist er Topscorer der 2.Bundesliga. Fabian Klos trifft und Arminia gewinnt? Für diese Wette gibt es bei XTiP eine 3.19er Quote.